Schatten der Wahrheit

    Aus Film-Lexikon.de

    Ein Jahr nachdem Dr. Norman Spencer eine Affäre hatte, scheint die Ehe mit seiner Frau Claire wieder in Ordnung. Alles ist offenbar wieder perfekt, doch als Claire ihrem Mann von unheimlichen Stimmen erzählt und von der Erscheinung einer fremden Frau im Haus, stempelt er das als Einbildungen ab. Doch so einfach lässt sich dieses "Problem" nicht aus der Welt schaffen ...



    Filmstab

    Regie Robert Zemeckis
    Drehbuch Clark Gregg
    Kamera Don Burgess
    Schnitt Arthur Schmidt
    Musik Alan Silvestri
    Produktion Steve Starkey, Robert Zemeckis, Jack Rapke für DreamWorks

    Darsteller

    Dr. Dayton Joe Morton
    Dr. Norman Spencer Harrison Ford
    Claire Spencer Michelle Pfeiffer
    Jody Diana Scarwind
    Warren Feur James Remar
    Mary Feur Miranda Otto
    Madison Elizabeth Frank Amber Valletta
    Wendy Crewson
    Ray Baker

    Kritiken

    Dirk Jasper: Die Erzählweise des Films erinnert an Hitchcock und sein Kino des Suspense!

    Rüdiger Rapke (TV Movie) 2000-20: Türen schließen sich wie von Geisterhand, die Badewanne läuft von allein über. "Schatten der Wahrheit" beginnt mit oft gesehen Gruselszenen - für Spannung sorgt allein Michelle Pfeiffers intensives Spiel. Bis Robert Zemeckis in der letzten halben Stunde kräftig an der Schreckensschraube dreht. Nun zerrt der Film wirklich an den Nerven. Und am mega-spannenden Finale hätte selbst Hitchcock seine helle Freude gehabt. Ehrlich!

    Gernot Gricksch (TV Today) 2000-20: Sehr atmosphärischer, spannender und im positiven Sinne altmodischer Gruselfilm mit einer glänzenden aufgelegten Michelle Pfeiffer.


    Wertungen

    4 Sterne
    1 Bewertungen
    Original What Lies Beneath
    Jahr/Land 2000 / USA
    Genre Thriller
    Film-Verleih Twentieth Century Fox of Germany GmbH
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 127 Minuten
    Kinostart 28. September 2000