Rudolf Prack

    Aus Film-Lexikon.de

    österreichischer Filmschauspieler; * 02. August 1905 in Wien; † 02. Dezember 1981 

    Als die deutsche Nachkriegsfilmproduktion in den fünfziger Jahren aufzublühen begann, stellte Rudolf Prack eine ihrer verlässlichen und bewährten, überaus tragfähigen Säulen dar. Seine Filmerfahrungen reichten zurück in das Jahr 1939. Damals hatte er neben Käthe Dorsch in "Mutterliebe" gespielt. Mit Sonja Ziemann zusammen stellte Prack das ideale Liebespaar des deutschen Films dar: "Schwarzwaldmädel" (1950) - erster deutscher Farbfilm nach 1945 - spielte die für die damalige Zeit aufsehenerregende Rekordsumme von 17 Millionen Mark ein. In den folgenden Filmen streifte Prack meist im grünen Rock des Försters oder im weißen Kittel des Arztes durch die Filmkulissen: "Grün ist die Heide" (1951), "Aus dem Tagebuch eines Frauenarztes" (1959). In einer Fernsehserie spielte er den Landarzt Dr. Brock.


    Filmografie - Darsteller