Rent A Man

    Aus Film-Lexikon.de

    Die Fische lieben ihn und die Frauen übersehen ihn: Deuce Bigalow, seines Zeichens kleinster Zierfischbecken-Reiniger in Los Angeles. Als er den Fischteich des Weltklasse-Gigolos Antoine Laconte reinigt, haut es Deuce um. Dieser Callboy hat wirklich alles: blendendes Aussehen, schöne Frauen, schnelle Autos und vor allem das absolute High-Tech-Super-Aquarium mit einem unbezahlbaren chinesischen Löwenfisch als Hauptattraktion. Als dieser Fisch schwer erkrankt, übernimmt Deuce dessen liebevolle Pflege. Doch das Leben meint es nicht gut mit ihm, das Super-Aquarium geht zu Bruch, und Deuce muss innerhalb von drei Wochen bis zur Rückkehr des Latin Lovers den Urzustand des Apartments wieder herstellen. Er braucht Geld! Viel Geld! Da hat er eine geniale Idee - er schlüpft in Antoines Rolle und übernimmt dessen eindeutigen Auträge. 165 cm geballte Erotik hetzen nun von einem abgefahrenen Date zum nächsten. Deuce bleibt nichts erspart und gibt wirklich alles, bis er auf die reizende Kate trifft und kurz davor ist, sich zu verlieben ...



    Filmstab

    Regie Mike Mitchell
    Drehbuch Harris Goldberg, Rob Schneider
    Kamera Peter Lyons Collister
    Schnitt George Bowers, Lawrence Jordan
    Musik Teddy Castellucci
    Produktion Sid Ganis, Barry Bernardi

    Darsteller

    Deuce Bigalow Rob Schneider
    Detective Chuck Fowler William Forsythe
    T. J. Hicks Eddie Griffin
    Kate Arija Bareikis
    Antoine Laconte Oded Fehr
    Claire Gail O'Grady
    Bob Bigalow Richard Riehle
    Elaine Fowler Jacqueline Obradors
    Jabba Lady Big Boy
    Ruth Amy Poehler

    Kritiken

    Dirk Jasper: Mit "Rent A Man" erscheint ein neues Gesicht am internationalen Comedy-Himmel: "Saturday Night Life"-Star Rob Schneider. Coproduziert von "Big Daddy"-Star Adam Sandler und unter der Regie von Mike Mitchell kann man sich hier auf unverschämteste Unterhaltung freuen.

    TV Movie 2000-08: Der Film ist ein Mix aus Slapstick und Wortwitz im Stil von "Verrückt nach Mary", ohne aber an diesen heranzureichen. Vor allem verärgert seine angebliche politische Korrektheit: "Lacht nicht über die, die anders sind als ihr", lautet die Botschaft. Der Film macht dann jedoch genau das: Das Gros der geschmacklosen Witze zielt auf die Gruppe der geistig und körperlich Benachteiligten.

    Cinema 2000-04: Wer Richard Gere erwartet, wird von Dumpfbacken-Komiker Rob Schneider enttäuscht. Und wer von dem Billiglustspiel Esprit und Tempo erwartet, sowieso.


    Wertungen

    2.6 Sterne
    7 Bewertungen
    Original Deuce Bigalow: Male Gigolo
    Jahr/Land 1999 / USA
    Genre Komödie
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 88 Minuten
    Kinostart 13. April 2000