Reine Nervensache

    Aus Film-Lexikon.de

    Er gehört in New York zu den Unterwelt-Bossen, die den Ton angeben: Paul Vitti. Sein Mentor und Ersatzvater Manetta hat ihn als Ziehkind der Mafia bestens auf seine Führerrolle vorbereitet, nachdem Vittis Vater vor Jahren im Kugelhagel den Tod fand. Doch als Paul Vitti endlich die Verantwortung übernehmen soll, treten unerwartete Komplikationen auf: Schlafstörungen, Panikattacken, Probleme, die Erektion zu halten ... Auch seine Killertruppe wundert sich über Vittis plötzliche Zaghaftigkeit. Falls die konkurrierenden Familien von Paul Vittis Angstpsychosen Wind bekommen - wie soll er dann den Laden noch zusammenhalten? Schließlich ist es seine Aufgabe, Panik zu verbreiten, nicht unter ihrer Last zusammenzubrechen. In dieser schwierigen Situation wird der Vorstadt-Psychiater Ben Sobol zur letzten Hoffnung ...



    Filmstab

    Regie Harold Ramis
    Drehbuch Peter Tolan, Harold Ramis, Kenneth Lonergan
    Vorlage Story von Kenneth Lonergan, Peter Tolan
    Kamera Stuart Dryburgh
    Schnitt Chris Tellefsen
    Musik Howard Shore
    Produktion Paul Weinstein, Jane Rosenthal für Village Roadshow / NPV Entertainment

    Darsteller

    Paul Vitti Robert De Niro
    Ben Sobol Billy Crystal
    Laura McNamara Lisa Kudrow
    Jelly Joseph Viterelli
    Primo Sindone Chazz Palminteri
    Michael Sobol Kyle Sahiby

    Kritiken

    Dirk Jasper: Daß sich auch Mobster mal leer und ausgebrannt fühlen können, zeigt diese herrlich schwarze Komödie mit Robert de Niro und Billy Crystal als Traumpaar mit Trauma.

    Cinema 05/1999: Robert de Niro als Mafioso mit Lade-Hemmung und Billy Crystal als Psychiater, der ihm wieder Lust am Töten machen soll, sind die Stars dieser vergnüglichen Ganoven-Posse.

    TV Movie 11/1999: Der mit Mafioso-Rollen großgewordene De Niro in einem Film, der die Mobster hochnimmt? Klappt perfekt! Robert De Niro und Billy Crystal ergänzen sich perfekt in ihrer Lust am Wortspiel - und der Zuschauer merkt in jeder Szene, wieviel Spaß die beiden beim Dreh hatten, diesen Film sollten Sie auf keinen Fall verpassen.