Planes 2 - Immer im Einsatz

    Aus Film-Lexikon.de

    13930 plakat.jpg

    Ausnahmeflieger Dusty muss eines Tages feststellen, dass sein Getriebe nicht mehr richtig funktioniert und er vorübergehend keine Rennen mehr fliegen kann. Es ist also an der Zeit, mal einen anderen Gang einzulegen. Als dann die Propwash-Landebahn bei einem Brand fast zerstört und ein zusätzlicher Feuerwehrmann gesucht wird, ist es für Dusty Ehrensache, diese Aufgabe zu übernehmen. Doch dafür muss er zunächst durch eine harte Schule bei Rettungshubschrauber Blade Ranger und seinem Rettungsteam: der übermütigen Dipper, einem Löschflugzeug der Extraklasse, dem Hubschrauber Windlifter, der selbst die schwersten Gegenstände problemlos in die Luft heben kann, dem riesigen Transporter Cabbie und den Feuerspringern, einer Horde eifriger Allradfahrzeuge. Aus diesem schrägen Haufen wird im Einsatz eine Elitetruppe, die sich der ehrenvollen Aufgabe verschrieben hat, den großen Piston-Peak-Nationalpark vor gefährlichen Bränden und anderen Gefahren zu schützen. Als dann wirklich ein riesiger Waldbrand den Park bedroht, muss Dusty erneut seinen Heldenmut unter Beweis stellen…




    Filmstab

    Regie Roberts Gannaway
    Drehbuch Jeffrey M. Howard
    Kamera Toby Wilson
    Schnitt Dan Molina
    Musik Mark Mancina
    Produktion Kristin Dornig, Ferrell Barron

    Darsteller

    Dusty Crophopper Dane Cook (original Sprecher)
    Blade Ranger Ed Harris (original Sprecher)
    Dipper Julie Bowen (original Sprecher)
    Windlifter Wes Studi (original Sprecher)
    Cabbie Dale Dye (original Sprecher)
    Maru Curtis Armstrong (original Sprecher)
    Mayday Hal Holbrook (original Sprecher)
    Cad Spinner John Michael Higgins (original Sprecher)

    Kritiken

    www.filmrezension.de Hilde Ottschofski: Eine langsamere Erzählweise, die an sensiblen Stellen des Films verweilt, um Emotionen aufkommen zu lassen, hätte dem Film gut getan. Die übertriebene Dynamik führt dazu, dass selbst erwachsene Zuschauer bei der Fülle an Dialogen arg mithalten müssen, während an Kindern die Pointen schon vorbeigerast sind.

    www.filmtogo.net Denis Sasse: Der Film funktioniert als das, was er sein soll. Er unterhält die noch jungen Disneyfans und gibt ihnen wertvolle Worte mit auf den Weg: Das Leben hält für dich nicht immer das bereit, was du erwartest.

    www.gamona.de Peter Osteried: Sympathische Disneytoon-Produktion, die nach Mustern eines Katastrophenfilms erzählt ist.


    Wertungen

    3.5 Sterne
    2 Bewertungen
    Original Planes: Fire & Rescue
    Jahr/Land 2014 / USA
    Genre Komödie / Animation
    Film-Verleih Walt Disney Films
    Laufzeit 84 Minuten
    Kinostart 14. August 2014