Pierre Besson

    Aus Film-Lexikon.de

    deutscher Schauspieler; * 1967 in Berlin

    Pierre Besson stand bereits im Alter von vier Jahren auf der Bühne der Ost-Berliner Volksbühne. Nach erfolgreicher Schulausbildung absolvierte er zuerst eine Lehre als Tischler und arbeitete auch noch weitere drei Jahre in diesem Beruf. 1994 beendete er dann sein Studium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Engagements führten ihn über diverse Spielstätten nach Bremen, ans Schauspielhaus Zürich, ans Ernst-Deutsch-Theater Hamburg und an das Maxim-Gorki-Theater nach Berlin.

    Parallel zu seiner Theatertätigkeit startete Besson auch eine Film- und Fernsehkarriere. Zunächst wirkte er in einigen kleinen Episodenrollen von Krimi-Serien mit, wie beispielsweise Doppelter Einsatz, Alarm für Cobra 11 oder Auf eigene Gefahr, sowie in einigen Fernsehfilmen, wie Das letzte U-Boot (1990) oder in Margarete von Trottas Das Versprechen (1994). Größere Aufmerksamkeit erlangte er durch die Mitwirkung in Detlev Bucks Komödie Liebesluder im Jahr 2000 an der Seite von Anke Engelke, wo er den Bankier Peter Nase mimte.

    Von 2003 bis Ende März 2006 war Pierre Besson mit der Schauspielerin Muriel Baumeister liiert, mit der er unter anderem 2002 den Fernsehfilm Sturm der Gefühle drehte. Das Paar hat eine gemeinsame Tochter, die 2006 geboren wurde. Quelle: wikipedia


    Filmografie - Darsteller