Paul Scofield

    Aus Film-Lexikon.de

    britischer Schauspieler; * 21. Januar 1922 in Hurstpierpoint, heute West Sussex; † 19. März 2008 

    eigentlich: David Paul Scofield;

    Scofield war vor allem als Theaterschauspieler bekannt und drehte vergleichsweise nur wenige Filme. Für seine Darstellung des Thomas Morus in "Ein Mann zu jeder Jahreszeit" (A Man for All Seasons, 1966) - es war sein vierter Film überhaupt - erhielt der Engländer einen Oscar. Schon für die gleichnamige Broadwayproduktion hatte er einen Tony Award bekommen.

    Trotz des großen Erfolges blieb die Bühne aber weiterhin sein Hauptbetätigungsfeld. Seine Filmrollen wählte er äußerst bewusst aus und lehnte mehrere Angebote ab. Für die Rolle des Mark Van Doren in "Quiz Show" wurde er 1995 als bester Nebendarsteller für einen Oscar nominiert.

    Als die Mitglieder der Royal Shakespeare Company 2004 die beste Shakespeare-Interpretation aller Zeiten wählten, belegte Scofield bei den männlichen Darstellern den ersten Rang für seine Rolle als König Lear aus dem Jahr 1962.

    Scofield lebte weitestgehend zurückgezogen und gab nur wenige Interviews. Er lehnte es ab, von der Queen in den Adelsstand erhoben zu werden, ließ sich 2001 jedoch auf Drängen von Freunden und Kollegen in den exklusiven Orden "Companie of Honour" aufnehmen. Scofield war seit 1943 mit der britischen Schauspielerin Joy Parker verheiratet und hinterlässt einen Sohn und eine Tochter.


    Filmografie - Darsteller


    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Film
    Oscar.jpg 1966 Bester Hauptdarsteller Ein Mann zu jeder Jahreszeit
    nom 1994 Best Supporting Actor Quiz Show