Pakt der Wölfe

    Aus Film-Lexikon.de

    10714 poster.jpg

    Der tapfere Grégoire de Fronsac und sein Helfer, der kanadische Indianer Mani, dem Mythos eines riesigen Killerwolfs, der Mitte des 18. Jahrhunderts in einer kleinen Ortschaft umgeht, auf den Grund zu gehen.



    Filmstab

    Regie Christophe Gans
    Drehbuch Christophe Gans, Stéphane Cabel
    Kamera Dan Laustsen
    Schnitt Xavier Loutreuil, Sébastian Prangére, David Wu
    Musik Joseph LoDuca
    Produktion Richard Grandpierre, Samuel Hadida

    Darsteller

    Jean-Francois de Morangias Vincent Cassel
    Marianne de Morangias Émilie Dequenne
    Grégoire de Fronsac Samuel Le Bihan
    Mani Mark Dacascos
    Sylvia Monica Bellucci
    Thomas D'Apcher Jérémie Rénier
    Le Comte de Morangias Jean Yanne
    Henri Sardi Jean-François Stévenin
    Beauterne Johan Leysen
    Laffont Bernard Farcy

    Kritiken

    film-dienst 2002-03: Eine vor allem in der optischen Gestaltung aufwändige, düstere und weitgehend spannende Mischung aus Fantasy-, Horror- und Kriminalfilm im Gewand eines Mantel- und Degenabenteuers. Der historische Rahmen der auf überlieferten Ereignissen beruhenden Handlung wird mit einbezogen, dafür bleiben die Figuren aber eher blass.

    Kultur Spiegel 2002-02: Regisseur Christophe Gans huldigt seinen Vorbildern Bruce Lee und dem Horror-Veteranen Dario Argento. Basierend auf dem Mythos der "Beste von Gevaudan" kreiert gans einen faszinierenden Stilmix aus elegantem Historiendrama und Horrorfilm, veredelt mit fulminanter Action des Martial-Arts-Experten Mark Dacascos.

    Kino-News 2001-10: So packend wurden düsterer Horror, -spannender Action- und opulenter Kostümfilm noch nie zu einem spektakulären Thriller vereint!


    Wertungen

    4 Sterne
    1 Bewertungen
    Original Le Pacte Des Loups
    Jahr/Land 2000 / Frankreich
    Genre Fantasy-Abenteuer
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 127 Minuten
    Kinostart 01. November 2001