Otto's Eleven

    Aus Film-Lexikon.de

    13270 poster.jpg

    Otto, Mike, Oskar, Pit und Artur sind eine eingeschworene Gemeinschaft. Die fünf leben zusammen auf der kleinen Insel Spiegeleiland. Um ihre finanzielle Situation zu verbessern, drehen sie ein Werbevideo fürs Internet, das den Tourismus auf ihrem Eiland ankurbeln soll. Angelockt wird aber nur der arglistige Casinobesitzer und Kunstsammler Jean Du Merzac, der Otto ein wertvolles Gemälde klaut. Um es zurückzuholen, hecken Ottos Freunde mit einigen Verbündeten einen tollkühnen Plan aus.




    Filmstab

    Regie Sven Unterwaldt jr.
    Drehbuch Bernd Eilert, Otto Waalkes, Sven Unterwaldt jr.
    Kamera Peter von Haller
    Schnitt Stafen Essl
    Musik Karim Sebastian Elias, Otto Waalkes
    Produktion Hans-Otto Mertens, Malte Grunert, Jürgen Draabe

    Darsteller

    Otto Otto Waalkes
    Mike Mirco Nontschew
    Jean Du Merzac Sky Du Mont
    Pit Rick Kavanian
    Oskar Max Giermann
    Arthur Arnd Schimkat
    Tantchen Dorothea Walda
    Harry Hirsch Olli Dittrich
    Corinna Jasmin Schwiers
    Lennys Mutter Paula Paul
    Corinna Sara Nuru

    Kritiken

    fr-online.de: Schlappe Kalauer und massakrierte Komödien: In „Otto’s Eleven“ kehrt Otto Waalkes an die ostfriesische Küste zurück. Doch dort sammelt er fünf Gehilfen um sich, die jeden Witz auspressen müssen wie eine Zitrone.

    bummelkino.de: Waalkes neuester Streich ist ein betont altmodischer Familienspaß, der besonders beim jungen Publikum punkten wird.