Ort der Wahrheit

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Kiefer Sutherland
    Drehbuch Brad Mirman
    Kamera Ric Waite
    Schnitt Lawrence Jordan
    Musik Jude Cole
    Produktion J. Paul Higgins, Kevin J. Messick, Hilary Wayne für Triumph Films

    Darsteller

    Marcus Weans Mykelti Williamson
    Raymond Lembecke Vincent Gallo
    Curtis Freley Kiefer Sutherland
    Gordon Jacobson Kevin Pollak
    Addy Monroe Kim Dickens
    Frank Thompson James McDaniel
    Robert Boylan Rick Rossovich
    Eddie Grillo John C. McGinley
    Wayne Max Perlich
    Tony Vago Rod Steiger
    Sir Martin Sheen
    Frank Pearson Scott Christopher
    Detective Steve O'Neill
    Police-Lieutenant Marshall Bell
    Don Severt Richard Clark
    Alan Gryder Mark Lonow

    Kritiken

    Dirk Jasper: Mit einem grimmig-packenden Krimi vor der überwältigenden Kulisse der Berge von Utah gibt Schauspielstar Kiefer Sutherland sein Debüt als Kinoregisseur. Kompromißlos, mit hohem Tempo und voller verblüffender Überraschungen erzählt er seine Geschichte eines fehlgeschlagenen Raubzuges und der anschließenden Flucht der vier Gangster als präzises Psychogramm einer eskalierenden Extremsituation, in der alle Beteiligten - buchstäblich - durchs Fegefeuer gehen müssen.

    Cinema 11/1998: Hätte er sich "Reservoir Dogs" patentieren lassen, wäre Quentin Tatrantino jetzt ein reicher Mann. Statt dessen muß er sich über diese x-te Billigkopie ärgern.

    film-dienst 22/1998: Brillant inszenierter Thriller, der sich der Folie einer harten "Outlaw"-Ballade bedient, um ein klaustrophobisches Psychodrama zu entfalten.


    Wertungen

    2 Sterne
    3 Bewertungen
    Original Truth Or Consequences N. M.
    Jahr/Land 1997 / USA
    Genre Road-Movie
    FSK ab 18 Jahre
    Laufzeit 101 Minuten
    Kinostart 05. November 1998