One Night Stand

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Mike Figgis
    Drehbuch Mike Figgis, Joe Eszterhas
    Kamera Declan Quinn
    Schnitt John Smiyh
    Musik Mike Figgis
    Produktion Mike Figgis, Annie Stewart, Ben Myron für New Line Cinema

    Darsteller

    Max Wesley Snipes
    Karen Nastassja Kinski
    Vernon Kyle MacLachlan
    Mimi Ming-Na Wen
    Charlie Robert Downey jr.
    George Glenn Plummer
    Margaux Amanda Donohoe
    Don Thomas Haden Church
    Charlies Krankenschwester Julian Sands

    Kritiken

    Dirk Jasper: Mit den Publikumslieblingen Wesley Snipes und Nastassja Kinski (trotz so mancher Flops) in den Hauptrollen hochkarätig besetzt, ist "One Night Stand" ein brisanter Erotik-Thriller über die unkontrollierbare Macht sexuellen Verlangens. Die Geschichte eines Mannes zwischen Vernunft und Leidenschaft schrieben Joe Eszterhas ("Showgirls", "Basic Instince") sowie Mike Figgis ("Leaving Las Vegas"), der bei dieser aufregenden Lovestory auch Regie führte.

    TV Movie 20/1997: Mike Figgis' Filme sind voller stilistischer Finesse, und "One Night Stand" macht da keine Ausnahme. Die Intelligenz des psychologisch ausgefeilten Skripts und Wesley Snipes' erstaunlich einfühlsame Darstellung können jedoch über eines nicht hinwegtäuschen: Das schrecklich langsame Sterben des Robert Downey jr. Hemmt den erzählerischen Fluß gewaltig. Was wunderbar leicht beginnt, verwandelt sich zunehmend in eine bleierne Schwere. Schade.

    film-dienst 20/1997: Das schlichte Beziehungsdrama wird durch die ebenso subtile wie behutsame Inszenierung zu dem bewegenden Porträt eines Mannes verdichtet, der sich in der Auseinandersetzung mit Liebe und Tod selbst neu entdeckt.