Oldboy

    Aus Film-Lexikon.de

    13773 plakat.jpg

    Der Werbemanager Joe Doucett (Josh Brolin) wird 20 Jahre lang von einem Unbekannten gefangen gehalten. Als ihn sein Peiniger plötzlich freilässt, will Joe unbedingt den Grund für die erlittene Tortur herausfinden und Rache nehmen. Bei seiner Suche trifft er auf die junge Sozialarbeiterin Marie (Elizabeth Olsen) sowie auf einen rätselhaften Mann (Sharlto Copley), der vermeintlich den Schlüssel zu der Auflösung in Händen hält. Doch Joe muss erkennen, dass er weiterhin ein Gefangener in einem mysteriösen Netz von Verschwörungen ist.

    Die Vorlage des gleichnamigen Films des südkoreanischen Regisseurs Chan-wook Park, der dafür im Jahr 2004 beim Festival von Cannes gefeiert wurde und den Großen Preis der Jury erhielt, inspirierte Hollywood dazu, diese Geschichte neu inszenieren zu lassen.





    Filmstab

    Regie Spike Lee
    Drehbuch Mark Protosevich
    Kamera Sean Bobbitt
    Schnitt Barry Alexander Brown
    Musik Roque Baños
    Produktion Roy Lee, Doug Davison, Nathan Kahane

    Darsteller

    Joe Doucett Josh Brolin
    Marie Elizabeth Olsen
    Adrian Pryce Sharlto Copley
    Chaney Samuel L. Jackson
    Chucky Michael Imperioli
    Jake Preston Max Casella
    Edwina Burke Linda Emond
    Bernie Sharkey Richard Portnow

    Kritiken

    www.programmkino.de: Michael Meyns: Für sich betrachtet, ist Lees „Oldboy“ ein solider Genrefilm, der seine Gewaltmomente etwas plakativ ausstellt, aber eine perfide Rachegeschichte konsequent und ungeschönt zu Ende erzählt. Doch gerade im Vergleich zu Parks „Oldboy“ zeigen sich die Schwächen des Remakes

    www.kommsieh.de: Max Renn: Spike Lees Remake kürzt das surreal Groteske und arbeitet den ultrabrutalen Thriller aus der südkoreanischen Rachestory heraus.


    Wertungen

    2.7 Sterne
    3 Bewertungen
    Jahr/Land 2013 / USA
    Genre Thriller
    Film-Verleih Universal Pictures
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 104 Minuten
    Kinostart 05. Dezember 2013