Obsession

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Peter Sehr
    Drehbuch Peter Sehr, Marie Noelle
    Kamera David Watkin
    Musik Micki Meuser
    Produktion Wolfgang Esterer für Multimedia / Hollywood Partners München / High Speed Films Paris / BR

    Darsteller

    Miriam Auerbach Heike Makatsch
    Pierre Moulin Charles Berling
    John MacHale Daniel Craig
    Jacob Frischmuth Seymour Cassel
    Simon Frischmuth Allen Garfield
    Ella Beckman Marie-Christine Barrault
    Xavier Favre Daniel Gélin
    Leadsängerin Ise Inga Busch
    Clarissa, Bass Maike Scheel

    Kritiken

    Dirk Jasper: Mit einer überzeugenden Heike Makatsch in der Hauptrolle und einer beeindruckenden internationalen Besetzung variiert Regisseur Peter Sehr ("Kaspar Hauser") in seinem neuen Film das Thema Liebe. Dabei gelingt ihm eine ausregende und bewegende Verbindung von Romantik und Drama, Glück und Utopie.

    film-dienst 17/1997: Ein gefühlvolles, intelligent unterhaltendes Melodram über die Suche dreier Menschen nach sich selbst sowie nach ihrem Platz im Leben. In den drei Hauptrollen überzeugend gespielt, glaubwürdig in der Beschreibung des permanenten Wechselbades der Gefühle.

    TV Movie 18/1997: Vorzeige-Girlie Heike Makatsch in einer ernsten Rolle zu besetzen ist mutig - und ziemlich dämlich. Wie ein Mädchen, das nur seinen Spaß haben will, hüpft sie mit großen Kulleraugen durch eine konfuse Story voller Pathos und Klischees. Und die Auftritte ihrer Frauenband "Berlin United" sind schlichtweg peinlich. So verliert man nach einem gelungenen Start schnell die Lust, dem Gefühlswirrwar weiter zu folgen. Daran können auch einige hübsche Ideen nichts ändern.