O. E. Hasse

    Aus Film-Lexikon.de

    deutscher Schauspieler; * 11. Juli 1903 in Obersitzko (heute: Obrzycko); † 12. September 1978 

    Hasse besuchte nach dem Abitur eine Schauspielschule und begann seine Karriere in den 20er Jahren auf der Bühne. Lange spielte er am Deutschen Theater in Berlin und an den Münchner Kammerspielen, bevor er nach dem Zweiten Weltkrieg zum Film kam. Jetzt wurden auch seine Theaterauftritte weithin bekannt, so im Stück von J. Kilty "Geliebter Lügner" (1959), in dem er mit seiner Partnerin Elisabeth Bergner große Erfolge feierte.

    International bekannt wurde Hasse mit "Canaris" (1954). Er spielte den Chef des militärischen Geheimdienstes "Amt Ausland/Abwehr", der gleichzeitig Kopf des Widerstandes gegen Hitler war, genauso souverän wie den General in der Verfilmung von Kirsts "08/15". Hasse war ein vielseitiger Schauspieler mit einem großen Repertoire.


    Filmografie - Darsteller