Nymph()maniac 2

    Aus Film-Lexikon.de

    13848 plakat.jpg

    Eine ganze Nacht lang reden Seligman (Stellan Skarsgård) und Joe (Charlotte Gainsbourg) miteinander. Joe erzählt dem Junggesellen, der sie mit in seine Wohnung genommen hat ihre Lebensgeschichte:

    Ihre erotischen Abenteuer und schonungslosen Experimente geraten zunehmend zu einem Zwang. Die Schilderung ihrer Suche nach Sex, nach Lust und nach Befriedigung ist für Seligman faszinierend, immer wieder versucht er, Erklärungen zu finden.

    Die Kapitel des zweiten Teils sind gefüllt mit Szenen und Assoziationen, mit spielerischen Verbindungen und überraschenden Themen: Zum Beispiel mit mehrstimmigen Orgel-Stücken und drei Männern, mit der Freude und dem Leiden in der orthodoxen und der römischen Kirche, mit realen Körpern und ihren Spiegelungen, bis hin zu schmutzigen Geschäften und der sauberen Handhabung einer Pistole ... und mit starken Emotionen wie Lars von Trier sie perfekt in Szene zu setzen weiß: Eine Herausforderung und ein großes Kinoerlebnis.





    Filmstab

    Regie Lars von Trier
    Drehbuch Lars von Trier
    Kamera Manuel Alberto Claro
    Schnitt Molly Malene Stensgaard
    Musik Kristian Selin Eidnes Andersen (Sound-Design)
    Produktion Louise Vesth

    Darsteller

    Joe Charlotte Gainsbourg
    Seligman Stellan Skarsgård
    Jerôme Shia LaBeouf
    Joes Vater Christian Slater
    K Jamie Bell
    L Willem Dafoe
    Die junge Joe Stacy Martin
    B Sophie Kennedy Clark
    Joes Mutter Connie Nielsen
    Mrs. H Uma Thurman

    Kritiken

    www.filmstarts.de: Carsten Baumgardt: Lars von Trier hat seinem bestaunenswerten Oeuvre ein weiteres hochinteressantes Kapitel hinzugefügt: die sperrige, theaterhafte, kühne, radikale und epische Charakterstudie „Nymph()maniac“.

    www.gamona.de Peter Osteried: Packender Abschluss eines intelligenten Zweiteilers, der sich und den Zuschauer herausfordert.

    www.artechock.de Gregor Torinus: Nympho­ma­niac ist ein episches und einzig­ar­tiges Werk, dem man nur mit Fibonacci-Zahlen wirklich gerecht werden kann: drei Momente der Inspi­ra­tion und fast fünf Stunden der Präten­tion ergeben zusammen acht durch­wach­sene Kapitel sexueller Tran­spi­ra­tion.


    Wertungen

    3.7 Sterne
    3 Bewertungen
    Original Nymphomaniac: Volume II
    Jahr/Land 2014 / Dänemark, Belgien, Frankreich, Deutschland, Großbritannien
    Genre Erotik-Drama
    Film-Verleih Concorde Filmverleih
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 124 Minuten
    Kinostart 03. April 2014