Novemberkind

    Aus Film-Lexikon.de

    12404 Poster.jpg

    Inga wächst in einem kleinen Dorf in Mecklenburg auf. Laut Erzählung ihrer Großeltern ist ihre Mutter Anne in der Ostsee ertrunken. Eines Tages taucht der Literaturprofessor Robert bei Inga auf und behauptet, Anne vor ein paar Jahren in Konstanz getroffen zu haben. Für Inga brechen Welten zusammen, als sie entdeckt, dass Robert Recht hat. Das ganze Dorf scheint von Annes Flucht in den Westen gewusst zu haben. Was aber ist damals wirklich passiert? Inga trifft auf Schweigen, Verdrängung, Schuldgefühle. Warum hat ihre Mutter sie damals in der DDR zurückgelassen? Inga bittet Robert, ihr bei der Suche nach Anne zu helfen. Eine Spurensuche quer durch Deutschland beginnt, bei der immer deutlicher wird, dass Roberts Auftauchen in Ingas Leben kein Zufall ist...



    Filmstab

    Regie Christian Schwochow
    Drehbuch Heide und Christian Schwochow
    Kamera Frank Lamm
    Schnitt Christoph Wermke
    Musik Daniel Sus
    Produktion Jochen Laube, Matthias Adler

    Darsteller

    Inga / Anne Anna Maria Mühe
    Robert Ulrich Matthes
    Oma Christa Christine Schorn
    Opa Heinrich Hermann Beyer
    Juri Jevgenij Sitochin
    Juri (jung) Adrian Topol
    Alexander Thorsten Merten


    Wertungen

    4 Sterne
    9 Bewertungen
    Jahr/Land 2008 / Deutschland
    Genre Drama
    Film-Verleih Schwarz-Weiss/Filmagentinnen
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 98 Minuten
    Kinostart 20. November 2008