Nocturama

    Aus Film-Lexikon.de

    14525 plakat.jpg

    Ein Morgen in Paris. Eine Handvoll Jugendlicher aus unterschiedlichen sozialen Schichten.

    Sie tanzen, jeder für sich, ein seltsames Ballett durch das Labyrinth der Metro und die Straßen der Hauptstadt. Sie alle scheinen einem Plan zu folgen. Ihre Gesten sind in ihrer Präzision fast gefährlich. Sie steuern alle auf einen Punkt zu, ein Kaufhaus kurz vor Ladenschluss.

    Wenig später fliegt Paris in die Luft. Der Anschlag nimmt seinen Lauf.




    Filmstab

    Regie Bertrand Bonello
    Drehbuch Bertrand Bonello
    Kamera Léo Hinstin
    Schnitt Fabrice Rouaud
    Musik Bertrand Bonello
    Produktion Edouard Weil, Alice Girard

    Darsteller

    David Finnegan Oldfield
    Greg Vincent Rottiers
    Yacine Hamza Meziani
    Sabrina Manal Issa
    Andre Martin Petit-Guyot
    Mika Jamil McCraven

    Kritiken

    www.filmstarts.de Andreas Staben: Bertrand Bonellos „Nocturama“ ist zu gleichen Teilen spannender Thriller und sinnliches Drama, aber vor allem ist der meisterlich inszenierte Film das ebenso wahrhaftige wie ambivalente Porträt einer Jugend ohne Orientierung.

    www.moviebreak.de Patrick Reinbott: Bertrand Bonellos ungewöhnliche Mischung aus distanzierter Charakterstudie und detailliertem Terrorismus-Thriller ist von Anfang an offen gegen sämtliche Konventionen erwartbarer Klischees gebürstet. „Nocturama“ fasziniert viel mehr durch eine ausgefeilte Inszenierung, durch die der Regisseur seiner zeitgemäßen Thematik einen überraschend subtilen Anstrich verleiht, der sich atmosphärisch immer stärker verdichtet und schließlich in die kaputte Psyche der Figuren vordringt, um dort in einem eindringlichen Finale endgültig chaotische Unruhe zu stiften.

    www.uncut.at Gloria Swenson: Wenn man sich auf diesen Film einlässt, bekommt man zwei Stunden absolut gekonnte Spannung geboten – ein atmosphärisches Kinoerlebnis!


    Wertungen

    4 Sterne
    2 Bewertungen
    Jahr/Land 2016 / Deutschland, Frankreich, Belgien
    Film-Verleih Real Fiction
    Laufzeit 130 Minuten
    Kinostart 18. Mai 2017