New York für Anfänger

    Aus Film-Lexikon.de

    12411 Poster.jpg

    Obwohl Sidney Young in London mit seinem eigenen Magazin scheitert, träumt er weiter davon, in die Welt der Celebrities einzutauchen. Da kommt ihm der Anruf von Clayton Harding gerade recht, denn der will ihn nach New York zum renommierten Magazin SHARPS holen. Schnell wird ihm jedoch klar, dass seine Ideen dort nicht wirklich Anklang finden. Auch seine neue Kollegin Alison Olsen ist nicht wirklich begeistert davon, den blassen Rothaarigen unter ihre Fittiche zu nehmen. Gemeinsam mit dem charmanten und gutaussehenden Redakteur Lawrence Maddox wird er in die Welt der New Yorker VIPs eingeführt. Als er mit allen Mitteln versucht, die heiße Newcomerin Sophie Maes für sich zu gewinnen, stolpert er von einem Fettnäpfchen in das nächste und scheitert dabei kläglich an der Durchtriebenheit von Maddox und dem Ehrgeiz von Maes Agentin Eleanor Johnson. Nur Alison Olsen deckt als einzige immer wieder seine Fehltritte. Fast zu spät erkennt er, wer wirklich über seine Witze lachen konnte...



    Filmstab

    Regie Robert B. Weide
    Drehbuch Peter Straughan
    Kamera Oliver Stapleton
    Schnitt David Freeman
    Musik David Arnold
    Produktion Elizabeth Karlsen, Stephen Woolle

    Darsteller

    Sidney Young Simon Pegg
    Allison Kirsten Dunst
    Clayton Harding Jeff Bridges
    Eleanor Johnson Gillian Anderson
    Lawrence Maddox Danny Huston
    Sophie Maes Megan Fox


    Wertungen

    2.3 Sterne
    4 Bewertungen
    Original How to Lose Friends and Alienate People
    Jahr/Land 2008 / Großbritannien
    Genre Komödie
    Film-Verleih Concorde Filmverleih GmbH
    Laufzeit 110 Minuten
    Kinostart 27. November 2008