Natalie Portman

    Aus Film-Lexikon.de

    israelisch-amerikanische Schauspielerin; * 09. Juni 1981 Jerusalem

    Natalie Portman siedelte im Alter von drei Jahren mit ihrer Familie von Israel in die USA über. Bereits mit 14 gelang ihr der Durchbruch mit der Rolle der „Mathilda“ in Luc Bessons Kultfilm „Leon der Profi“ (1994).

    Es folgten etliche Besetzungen in erfolgreichen Produktion, wie etwa die Rolle als „Padmé Amidala“ in der Starwars-Episodenreihe. Für ihre Leistungen in „Hautnah“ (2005) erhielt sie den Golden Globe und war nominiert für den Oscar als Beste Nebendarstellerin. 2006 war Portman in der Comicverfilmung „V wie Vendetta“ mit kahl rasiertem Kopf zu sehen. Für ihre Rolle in „Black Swan“ (2010), die ihr zum zweiten mal den Golden Globe einbrachte, erhielt sie 2011 ihren ersten Oscar– diesmal in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin.

    Neben ihrer rasanten Filmkarriere absolvierte Portman ein Psychologie-Studium an der Harvard Universität. Sie ist verlobt mit dem Ballett-Tänzer Benjamin Millepied, den sie bei den Dreharbeiten zu „Black Swan“ kennengelernt hatte. Seit ihrem achten Lebensjahr ist sie Vegetarierin, seit 2009 lebt sie vegan.



    Filmografie - Darsteller


    Filmografie - Regisseur


    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Film
    Oscar.jpg 2010 Beste Hauptdarstellerin Black Swan
    nom 2016 Beste Hauptdarstellerin Jackie
    nom 2004 Beste Nebendarstellerin Hautnah