Mitte Ende August

    Aus Film-Lexikon.de

    12927 poster.jpg

    Verliebt wie am ersten Tag und in ihrem gerade erworbenen Landhaus angekommen: Für Hanna und Thomas verheißt dieser Sommer die schönsten Wochen des Jahres. Alles scheint gut. Dann tauchen nacheinander Thomas älterer Bruder Friedrich und Hannas Patenkind Augustine auf. Im Nu gerät die Chemie der Beziehungen durcheinander. So nimmt eine erotisch aufgeladene Vierecksgeschichte ihren Lauf und zwischen heimlichen Umarmungen, verstohlenen Küssen, Unbehagen und Enttäuschung wird die Liebe von Hanna und Thomas auf eine harte Probe gestellt ...



    Filmstab

    Regie Sebastian Schipper
    Drehbuch Sebastian Schipper
    Kamera Frank Blau
    Schnitt Horst Reiter, Anouchka Malnovisch
    Musik Vic Chesnutt
    Produktion Henning Ferber, Christoph Müller, Marcus Welke

    Darsteller

    Hanna Marie Bäumer
    Thomas Milan Peschel
    Friedrich André Hennicke
    Augustine Anna Brüggemann
    Galina Petrova Agnese Zeltina
    Hannas Vater Bo Gert Voss

    Kritiken

    filmstarts.de: Auch wenn Sebastian Schipper mit „Mitte Ende August“ vielleicht nicht ganz die emotionale Kraft seines Erstlings Absolute Giganten erreicht und gegen Ende etwas dick aufträgt, ist ihm doch wieder ein ungewöhnlicher und wahrhaftiger Film über eine Beziehung gelungen - der Regisseur festigt seinen Ruf als Romantiker des Alltags.


    Wertungen

    2 Sterne
    1 Bewertungen
    Original -
    Jahr/Land 2008 / Deutschland
    Genre Drama
    Film-Verleih Senator/Central
    FSK ab 6 Jahre
    Laufzeit 92 Minuten
    Kinostart 30. Juli 2009