Mission 3D

    Aus Film-Lexikon.de

    Seinen Plan, sich aus dem Leben als Geheimagent zurückzuziehen, muss Juni Cortez aufgeben, als er vom US-Präsidenten Devlin gebeten wird, eine neue Mission zu erfüllen: Er soll in die virtuelle Welt des Videospiels "Game Over" eindringen und so verhindern, dass es weltweit Besitz von denen ergreift, die es spielen. Seine Schwester Carmen befindet sich bereits in den Fängen von "Game Over" und so hat Juni keine andere Wahl, als den Auftrag anzunehmen, um seine Schwester zu retten. Außerdem soll er verhindern, dass sich der Erfinder des teuflischen Spiels, Toymaker, aus der virtuellen Welt befreien kann. Hilfe bekommt er hierbei von seinem Großvater, der im Spiel wieder gehen kann und sowieso noch eine Rechnung mit Toymaker zu begleichen hat...



    Filmstab

    Regie Robert Rodriguez
    Drehbuch Robert Rodriguez
    Kamera Robert Rodriguez
    Schnitt Robert Rodriguez
    Musik Robert Rodriguez
    Produktion Elisabeth Avellán, Robert Rodriguez

    Darsteller

    Gregorio Cortez Antonio Banderas
    Ingrid Cortez Carla Gugino
    Carmen Cortez Alexa Vega
    Juni Cortez Daryl Sabara
    Großvater Ricardo Montalban
    Großmutter Holland Taylor
    Toymaker Sylvester Stallone
    Donnagon Giggles Mike Judge
    Cesca Giggles Salma Hayek
    Gary Giggles Matt O'Leary
    Gerti Giggles Emily Osment

    Kritiken

    Lexikon des internationalen Films: Weiterer Aufguss der Spy-Kid-Geschichte als 3D-Version, die allenfalls durch ihren aufwändigen Produktionsprozess aus dem Rahmen fällt, da das gesamte Design des Films am Rechner erstellt wurde. Lediglich die nonchalanten Gastauftritte bekannter Stars bleiben ein wenig haften, während man die lose Abfolge von (Spiele-)Episoden rasch vergisst.


    Wertungen

    4.6 Sterne
    7 Bewertungen
    Original Spy Kids 3-D: Game Over
    Jahr/Land 2003 / USA
    Genre Action-Komödie
    Film-Verleih Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH
    FSK ab 6 Jahre
    Laufzeit 84 Minuten
    Kinostart 05. Februar 2004