Miss Daisy und ihr Chauffeur

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Bruce Beresford
    Drehbuch Alfred Uhry
    Vorlage Bühnenstück von Alfred Uhry
    Kamera Peter James
    Schnitt Mark Warner
    Musik Hans Zimmer
    Produktion Richard D. Zanuck, Lili Fini Zanuck für Zanuck Co.

    Darsteller

    Hoke Colburn Morgan Freeman
    Miss Daisy Werthan Jessica Tandy
    Boolie Werthan Dan Aykroyd
    Florine Werthan Patti LuPone
    Idella Esther Rolle
    Miss McClatchey Joann Havrilla
    Oscar William Hall jr.
    Alvin M. Sugarman
    Clarice F. Geigerman
    Muriel Moore
    Sylvia Kaler

    Kritiken

    Lexikon des internationalen Films: Die hervorragend gespielte, aber auf private Dimensionen reduzierte Geschichte ist sehr gefühlsbetont aufbereitet und sorgt damit eher für Rührung und nostalogische Gefühle, als Einsicht in gesellschaftliche Realitäten zu bieten.

    Zoom: In den fünfziger und sechziger Jahren im Südstaat Georgia spielender Film über den "alltäglichen" Rassismus, der zwar Rührung und nostalgische Gefühle erweckt, das Rassenproblem jedoch zu sehr auf private Dimensionen reduziert. Hervorragend gespielt.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    Oscar.jpg 1989 Bester Film
    Oscar.jpg 1989 Beste Hauptdarstellerin Jessica Tandy
    Oscar.jpg 1989 Bestes adaptiertes Drehbuch Alfred Uhry
    Oscar.jpg 1989 Bestes Make-up Manlio Rocchetti, Lynn Barber, Kevin Haney
    nom 1989 Bester Hauptdarsteller Morgan Freeman
    nom 1989 Bester Nebendarsteller Dan Aykroyd
    nom 1989 Bestes Szenenbild Bruno Rubeo, Crispian Sallis
    nom 1989 Bester Schnitt Mark Warner
    nom 1989 Bestes Kostümdesign Elizabeth McBride


    Wertungen

    5 Sterne
    1 Bewertungen
    Original Driving Miss Daisy
    Jahr/Land 1989 / USA
    Genre Komödie
    FSK ab 6 Jahre
    Laufzeit 99 Minuten
    Kinostart 15. März 1990