Melancholia

    Aus Film-Lexikon.de




    Filmstab

    Regie Lars von Trier
    Kamera Manuel Alberto Claro
    Produktion Meta Louise Foldager, Louise Vesth

    Darsteller

    Justine Kirsten Dunst
    Claire Charlotte Gainsbourg
    Michael Alexander Skarsgård
    John Kiefer Sutherland
    Gaby Charlotte Rampling
    Dexter John Hurt
    „Väterchen“ Jesper Christensen
    Jack Stellan Skarsgård
    Tim Brady Corbet
    Hochzeitsplaner Udo Kier

    Kritiken

    www.filmering.at Michael Föls: Melancholia ist gewaltig, epochal und endgültig. Ab jetzt dürfte es eigentlich keine Weltuntergangsfilme mehr geben.

    www.schnitt.de Jochen Werner: Letztlich ist Melancholia ein Film über unterschiedliche Formen, dem Tod gegenüberzutreten – und unterschiedliche psychopathologische Reaktionen auf die Erkenntnis der eigenen Sterblichkeit.

    www.tagesspiegel.de Jan Schulz-Ojala: Doch auch wenn der Film nahezu in dem Maß zu schrumpfen scheint, wie das hellblau schimmernde Gestirn zu leinwandfüllender Größe anwächst, bleibt er ein suggestiv eindrückliches Erlebnis.


    Wertungen

    4.8 Sterne
    5 Bewertungen
    Jahr/Land 2011 / Dänemark, Schweden, Frankreich, Deutschland
    Genre Science Fiction / Drama
    Film-Verleih Concorde Film
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 127 Minuten
    Kinostart 06. Oktober 2011