Mehr Filmgenuss mit Kabel oder Satellit?

    Aus Film-Lexikon.de

    Sat Schüsseln F40955360.jpg

    Das deutsche TV Programm hat sich wesentlich verbessert, die Auswahl der Sender ist enorm. Ob man sich nun über regionale Begebenheiten informieren will oder doch lieber auf den Blockbuster am Abend setzt – die Auswahl im Programm ist vielfältig. Doch wie kann man den besten Filmgenuss erhalten? Ist Kabelfernsehen die bessere Alternative oder sollte man sich für den TV Empfang doch besser eine Satellitenschüssel zulegen? Beide Varianten haben durchaus ihre Vorteile zu bieten, sind aber genauso mit einigen Nachteilen versehen. Einen ersten Überblick über Preise und Modelle findet man schnell im Internet.

    Vor- und Nachteile beim Kabelfernsehen

    Beim Kabelfernsehen ergibt sich zum Beispiel ein störungsfreier Empfang. Da die Kabel meist unterirdisch verlegt sind, ist die Bild- und Tonqualität bei jeder Witterung gleichbleibend. Ein Bildrauschen oder gar ein kompletter Ausfall des Empfangs sind hier nicht möglich.

    Nachteilig gestaltet sich hingegen die Programmvielfalt. Im Schnitt werden im Kabelfernsehen etwa 100 TV-Sender und 70 Radio-Sender empfangen. Für diese sind auch noch monatliche Gebühren zu entrichten. Und bei vielen Kabelfernsehanbietern wird zudem eine Verschlüsselung eingesetzt. Es sind also zusätzlich Receiver oder Smartcards zur Entschlüsselung nötig. Diese können jeweils nur für ein Fernsehgerät eingesetzt werden, so dass weitere Kosten anfallen.

    Vor- und Nachteile bei der Sat-Schüssel

    Auch kann man sich für Sat-Schüssel entscheiden. Hier bietet sich der Vorteil einer enormen Programm-Vielfalt an, da die TV-Programme allesamt direkt via Satellit übertragen werden. Auch der Frequenzbereich ist wesentlich höher, was für die erhöhte Programmvielfalt spricht.

    Nachteilig sind die Anschaffungskosten, die etwas höher sind. Da diese aber nur einmalig anfallen, wohingegen beim Kabelfernsehen monatliche Gebühren zu entrichten sind, amortisiert sich die Satelliten-Schüssel auch recht zügig. Zudem wird ein Receiver nur noch bedingt benötigt. Viele der modernen Flachbildfernseher werden heute bereits mit einem integrierten Receiver für den digitalen Empfang ausgestattet. So kann auf ein zusätzliches, externes Gerät weitestgehend verzichtet werden.

    Welche Variante ist die Bessere?

    Doch welche Variante ist nun die Bessere, um zu hochwertigem Filmgenuss zu kommen? Hier kann keine klare Empfehlung ausgesprochen werden, denn es kommt auf das individuelle Nutzerverhalten an. Wer also gerne ausgefallene Sender sieht, sollte sich für die Sat-Schüssel entscheiden.

    Copyright Bild: © photo 5000 - Fotolia.com