Mary Reilly

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Stephen Frears
    Drehbuch Christopher Hampton
    Vorlage Roman "Mary Reilly" von Valerie Martin
    Kamera Philippe Rousselot
    Schnitt Lesley Walker
    Musik George Fenton
    Produktion Ned Tanen, Nancy Graham Tanen, Norma Heyman

    Darsteller

    Mary Reilly Julia Roberts
    Dr. Jekyll / Dr. Hyde John Malkovich
    Mr. Poole George Cole
    Marys Vater Michael Gambon
    Mrs. Kent Kathy Staff
    Mrs. Farraday Glenn Close
    Bradshaw Michael Sheen
    Annie Bronagh Gallagher
    Hoffinger Henry Goodman
    Marys Mutter Linda Bassett
    Mary als Kind Sasha Hanau
    Inspektor Stephen Boxer

    Kritiken

    Die Woche 1996-04-26: Valerie Martins Novelle, die der Metamorphose des scheuen Gelehrten Jekyll in den zynischen Prostituiertenmörder Hyde aus der Perspektive des Dienstmädchens Mary Reilly den charakter einer heillosen Lebens- und Liebesunfähigkeit verleiht, hat Stephen Frears zu einer ebenso subtilen wie unterhaltsamen Introspektion des Schauerromans inspiriert.

    Rhein-Zeitung 1996-04-24: Schon mit "Gefährliche Liebschaften" hat Regisseur Stephen Frears sein Talent bei der Adaption literarischer Stoffe bewiesen. Mit Julia Roberts und John Malkovich ist die Verfilmung der Schauerstory glänzend besetzt.


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Jahr/Land 1995 / USA
    Genre Drama
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 118 Minuten
    Kinostart 25. April 1996