Mädchenjahre einer Königin

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Ernst Marischka
    Drehbuch Ernst Marischka
    Kamera Bruno Mondi, Herbert Geier
    Schnitt Hermann Leitner
    Musik Anton Profes
    Produktion Ernst Marischka für Erma Film Wien

    Darsteller

    Victoria Romy Schneider
    Prinz Albert Adrian Hoven
    Baronin Lehzen Magda Schneider
    Lord Melbourne Karl Ludwig Diehl
    Professor Landmann Paul Hörbiger
    Herzogin von Kent Christl Mardayn
    Georg, der Lakai Rudolf Vogel
    Leopold von Belgien Fred Liewehr
    Lord Conyngham Alfred Neugebauer
    Erzbischof von Canterbury Otto Tressler
    Sir John Conroy Stefan Skodler
    Prinz Heinrich von Oranien Peter Weck
    Zar Alexander von Rußland Rudolf Lenz
    Dekan Chester Hans Thimig
    Ballettmeister Taglione Peter Gerhard
    Lady Flora Hastings Elisabeth Epp
    Lady Littelton Hilde Wegener
    Lady Landsdowne Helene Lauterböck
    Johann Strauss Eduard Strauss

    Kritiken

    Dirk Jasper: Romy Schneider in der Rolle, die ihr den Durchbruch bescherte und programmatisch für die nächsten Jahre sein sollte. Regisseur Ernst Marischka gelang eine humorvolle Liebesgeschichte, die sich an historischen Tatsachen orientiert. Nach dem Tode König Wilhelm IV. bestieg die 18jährige Victoria 1837 den britischen Thron und steuerte 64 Jahre lang die Geschicke des Empire. Dank tiefgreifender Reformen und wichtigen historischen Entscheidungen zählt sie zu den großen Persönlichkeiten der Geschichte. Aus Liebe heiratete sie den deutschen Prinzen Albert von Sachsen-Coburg.

    Filmwoche: Komödienhaft heiter und beschwingt ging Ernst Marischka an seine Aufgabe heran, aber auch sichtlich bemüht, den historischen Rahmen der anekdotenhaften Handlung stilgetreu zu zeichnen. Das gelang ihm so gut, daß jeder Betrachter nur seine helle Freude an diesem agfacolor-prächtigen Film haben wird.

    Lexikon des internationalen Films: Ein heiter-besinnliches, leicht sentimentales Filmmärchen.