Luise Ullrich

    Aus Film-Lexikon.de

    österreichische Schauspielerin; * 31. Oktober 1910 in Wien; † 21. Januar 1985 

    1932 wurde die österreichische Offizierstochter von Luis Trenker in dem historischen Melodram "Der Rebell" erstmals vor eine Kamera gestellt. Besondere Kassenerfolge wurden "Liebelei" und "Leise flehen meine Lieder" (beide 1933). Nach dem Krieg empfahl sich Luise Ullrich in Harald Brauns unvergessenem Klassiker "Die Nachtwache" (1949) erstmals als Charakterdarstellerin reifer Frauentypen, die sie ebenso überzeugend zu verkörpern wusste wie zuvor den liebreizenden Backfisch. Als Hauptdarstellerin in Fassbinders "Acht Stunden sind kein Tag" (1972) nötigte sie sogar noch "Jungfilmer-Fans" Respekt ab. Auch als Autorin hat sich Luise Ullrich erfolgreich versucht: "Sehnsucht, wohin führst du mich" lautet ihr meistverkaufter Titel.


    Filmografie - Darsteller