Ludwig auf Freiersfüßen

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Franz Seitz
    Drehbuch Georg Laforet
    Vorlage Roman von Ludwig Thoma
    Kamera Peter Reimer
    Musik Rolf Wilhelm
    Produktion Franz Seitz

    Darsteller

    Ludwig Thoma Hansi Kraus
    Kommerzienrat Klausing Harald Juhnke
    Lilly Klausing Kristina Nel
    Mutter Thoma Käthe Braun
    Professor Nasenpfeifer Bruno Hübner
    Rektor Ernst Fritz Fürbringer
    Frau Klausing Monika Greving
    Zopfmädchen Petra Falge
    Fischer Ludwig Schmid-Wildy

    Kritiken

    Dirk Jasper: Eingebunden in eine unterhaltsame Rahmenhandlung, bietet die letzte Fortsetzung der verfilmten Lausbubengeschichten viele Rückblenden auf die lustigen Streiche der vorausgegangenen Filme und damit auch ein amüsantes Treffen mit zahlreichen beliebten Darstellern von Elisabeth Flickenschildt über Rudolf Rhomberg und Michel Lang bis zu Carl Wery und Gustav Knuth.

    Lexikon des internationalen Films: Fast ausschließlich aus Rückblenden auf Streiche aus vorangegangenen Filmen zusammengebatelte, angeblich letzte Fortsetzung der Lausbubengeschichten nach Ludwig Thomas Erzählungen. Ein konzept- und formloser Schnitzelsalat mit dünnem verbindendem Rahmen und magerem Witz.