Loveless

    Aus Film-Lexikon.de

    14683 plakat.jpg

    Zhenya und Boris, ein Paar aus der gehobenen russischen Mittelschicht, stehen vor den Trümmern ihrer Ehe. Längst ist die frühere Zuneigung bitteren Anschuldigungen gewichen, die gemeinsame Wohnung steht zum Verkauf, beide sind bereits in neuen Beziehungen.

    Im Zentrum des Debakels und gleichzeitig völlig abseits steht ihr 12jähriger Sohn Alyosha, dessen Schmerz und Einsamkeit niemand wahrnimmt. Keiner der Eltern will ihn in ein neues Leben mitnehmen, ein Internat steht zur Debatte.

    Als die Vorwürfe zwischen Zhenya und Boris erneut eskalieren, verschwindet Alyosha plötzlich, was die Polizei tatenlos hinnimmt. Im Rahmen einer groß angelegten Suchaktion von Freiwilligen müssen sich die Ex-Partner wider Willen zusammentun, um das letzte, was sie noch verbindet, aufzuspüren....




    Filmstab

    Regie Andrej Swjaginzew
    Drehbuch Oleg Negin
    Kamera Michail Kritschman
    Schnitt Anna Mass
    Musik Jewgeni Galperine, Sacha Galperine
    Produktion Alexander Rodnjanski, Sergei Melkumow, Gleb Fetisow

    Darsteller

    Schenja Marjana Spiwak
    Boris Alexej Rosin
    Mascha Marina Wassiljewa
    Aljoscha Matwei Nowikow
    Iwan Sergej Dwoinikow

    Kritiken

    www.cinetastic.de Peter Gutting: Wie schon der Vorgänger „Leviathan“ (2015) ist Andrey Zvyagintsevs neuer Film für den Auslands-Oscar nominiert. Mit „Loveless“ macht der Russe erneut deutlich, warum er derzeit der international erfolgreichste Regisseur seines Landes ist. Seine Filme entfalten einen ästhetischen Sog und eine thematische Vielschichtigkeit, die lange nachhallen.

    www.film-rezensionen.de Oliver Armknecht: In „Loveless“ wird der russische Regisseur Andrey Zvyagintsev seinem Ruf wieder gerecht, ebenso sehenswerte wie kaum erträgliche Filme zu drehen. Was als Geschichte über eine lieblose Familie beginnt wird zwischenzeitlich zu einer spannenden Suche nach einem vermissten Jungen und endet in einem düsteren, hoffnungslosen Bild der russischen Gesellschaft, das einem jeden Glauben an das Gute im Menschen raubt.

    www.moviebreak.de Dominic Hochholzer: „Loveless“ ist der Beginn einer neuen Eiszeit. Unentwegt erzählen die unterkühlt langsamen Bilder vom Zerfall der Gesellschaft, von einer Welt ohne Liebe und vom inneren Stillstand ihrer Bewohner. In seinem neuesten Film beschränkt sich Andrey Zvyagintsev nicht nur auf eine Kritik des russischen Volkes, sondern schlägt seine Furchen tiefer ins Innere der Menschheit. Die im Nichts verlaufende Suche nach einem verschollenen Jungen soll zum Sinnbild dieser aseptischen Wirklichkeit werden, mündet aber letztlich nur in sprödem Menschenhass.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    nom 2017 Bester fremdsprachiger Film Russland, Regie: Andrei Swjaginzew


    Wertungen

    4.3 Sterne
    3 Bewertungen
    Original Nelyubov
    Jahr/Land 2017 / Russland, Frankreich, Belgien, Deutschland
    Genre Drama
    Film-Verleih WildBunch Germany
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 127 Minuten
    Kinostart 15. März 2018