Lommbock

    Aus Film-Lexikon.de

    14493 plakat.jpg

    15 Jahre sind vergangen, seitdem Stefan (LUCAS GREGOROWICZ) seiner Heimatstadt Würzburg den Rücken gekehrt hat. Eigentlich wollte er sich den Wunschtraum erfüllen, in der Karibik eine Strandbar zu eröffnen. Stattdessen hat er als Anwalt Karriere gemacht und steht nun in Dubai kurz davor, die taffe Geschäftsfrau Yasemin (MELANIE WINIGER) zu heiraten, deren Vater einer der einflussreichsten Männer der Emirate ist.

    Allerdings braucht er schnell noch seine Geburtsurkunde, die er sich in Deutschland abholen muss. Kein Ding. Kurz einfliegen und gleich wieder raus. Denkt sich Stefan. Doch dann trifft er seinen alten Kumpel Kai (MORITZ BLEIBTREU) wieder, mit dem er damals den Cannabis-Pizzalieferservice „Lammbock“ betrieben hat.

    Kai lebt jetzt in einer Kleinfamilie und schlägt sich mit einem neuen Asia-Lieferservice durch, den er „Lommbock“ nennt. Ein letzter gemeinsamer Joint bringt ungeahnte Probleme und wird für die Freundschaft der beiden zur echten Herausforderung: Denn die Vergangenheit kickt mitunter zeitverzögert...





    Filmstab

    Regie Christian Zübert
    Drehbuch Christian Zübert
    Kamera Philip Peschlow
    Schnitt Andrea Mertens
    Produktion Tom Spiess, Ulf Israel, Sönke Wortmann

    Darsteller

    Kai Moritz Bleibtreu
    Stefan Lucas Gregorowicz
    Jonathan Louis Hofmann
    Sabine Mavie Hörbiger
    Jenny Alexandra Neldel
    Yasemin Melanie Winiger
    Frank Wotan Wilke Möhring
    Schöngeist Antoine Monot jr.
    Vater Becker Elmar Wepper

    Kritiken

    www.wessels-filmkritik.com Antje Wessels: Weniger Gras, mehr Charakter – „Lommbock“ ist für alle Fans von Christian Züberts Kultfilm „Lammbock“ sowieso Pflicht und könnte es mithilfe des hohen Tempos, der komplexer gezeichneten Figuren und der vielen amüsanten Ideen schaffen, auch jene Zuschauer von sich zu überzeugen, die mit dem ersten Teil bisher nicht ganz warm wurden.

    www.filmstarts.de Carsten Baumgardt: Wiedersehen macht Freude - frei nach diesem Motto laden die Macher von „Lammbock“ alle Fans ein, mit der Kult-Fortsetzung „Lommbock“ und ihren liebenswerten Figuren Spaß zu haben. Das passt!

    www.kino-zeit.de Falk Straub: Lommbock ist eine erstaunlich melancholische Komödie über das Älterwerden und über einen gar seltsamen Typus Mann, nämlich jenen, der von der Quarterlife-Crisis direkt in die Midlife-Crisis stolpert. Das ist zwar nicht neu, aber auch nüchtern erstaunlich entspannt.


    Wertungen

    4.3 Sterne
    3 Bewertungen
    Jahr/Land 2017 / Deutschland
    Genre Komödie
    Film-Verleih Wildbunch Germany
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 105 Minuten
    Kinostart 23. März 2017