Liv Ullmann

    Aus Film-Lexikon.de

    norwegische Filmschauspielerin und Regisseurin; * 16. Dezember 1939 in Tokio

    Berühmt wurde die Schauspielerin Liv Ullmann durch ihre Zusammenarbeit mit dem Regisseur Ingmar Bergman. Nach einer Ausbildung an der Schauspielakademie in London spielte sie 1966 in Bergmans Film "Persona". Es folgten weitere Rollen in Bergman-Filmen ("Die Stunde des Wolfes", 1968; "Passion", 1969). Anfang der 1970er Jahre ging Liv Ullmann nach Hollywood, war dort aber nicht wirklich erfolgreich. Nach ihrer Rückkehr nach Europa setzte sie ihre Zusammenarbeit mit Ingmar Bergman fort. Es entstanden Filme wie "Szenen einer Ehe" (1973), "Das Schlangenei" (1977) und "Herbstsonate" (1978). Seit Anfang der 1990er Jahre führt Liv Ullmann auch selbst Regie. 1980 wurde sie Sonderbotschafterin der UNICEF.


    Filmografie - Darsteller


    Filmografie - Regisseur


    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Film
    nom 1976 Beste Hauptdarstellerin --
    nom 1972 Beste Hauptdarstellerin --