Life (2017)

    Aus Film-Lexikon.de

    14492 plakat.jpg

    Die Forschungsmission einer Gruppe Wissenschaftler auf einer internationalen Raumstation wird zu einem Trip in schlimmste Urängste: Eines Tages entdeckt das sechsköpfige Team einen sich rapide entwickelnden Organismus, der für die Auslöschung allen Lebens auf dem Mars verantwortlich ist und bald nicht nur die Crew, sondern auch den gesamten Planeten Erde bedroht.




    Filmstab

    Regie Daniel Espinosa
    Drehbuch Rhett Reese, Paul Wernick
    Kamera Seamus McGarvey
    Schnitt Simon Burchell, Frances Parker
    Musik Jon Ekstrand
    Produktion David Ellison, Dana Goldberg, Bonnie Curtis, Julie Lynn

    Darsteller

    Dr. David Jordan Jake Gyllenhaal
    Miranda North Rebecca Ferguson
    Rory „Roy“ Adams Ryan Reynolds
    Sho Murakami Hiroyuki Sanada
    Hugh Derry Ariyon Bakare
    Ekaterina „Kat“ Golovkin Olga Dihovichnaya
    Kazumi Naoki Mori
    Dominique Camiel Warren-Taylor

    Kritiken

    www.filmstarts.def Carsten Baumgardt: Daniel Espinosas „Life“ ist ein spannender Science-Fiction-Thriller nach klassischem Monster-Muster, der einen durch seine packend-beklemmende Inszenierung in permanente Unruhe versetzt.

    www.blogbusters.ch Cem Topçu: Vorhersehbarer Sci-Fi-Horror im Alien-Stil, in dem alles schief geht was schief gehen kann, was gewaltig nervt. Auf der Plus-Seite stehen grossartige Schauspieler und Thrills, die richtig unter die Haut gehen.

    www.cinetastic.de Frank Schmidke: Unterm Strich ist der Sci-Fi-Horror „Life“ handwerklich solide und leidlich spannend ausgefallen. Sonderlich originell ist der Alienhorror nicht und erfahrenere Genrefans kommen eher durch die Schauwerte auf ihre Kosten.


    Wertungen

    4 Sterne
    6 Bewertungen
    Original Life
    Jahr/Land 2017 / USA, Vietnam
    Genre SF-Thriller
    Film-Verleih Sony Pictures
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 104 Minuten
    Kinostart 23. März 2017