Kung Fu Panda

    Aus Film-Lexikon.de

    12504 Poster.jpg

    Immer wieder träumt Nudel-Macher-Lehrling Po davon, ein berühmter Kung Fu-Kämpfer zu sein, doch im Grunde ist jedem klar, dass der pummelige Panda besser beim Essen und Sprüche klopfen ist, als beim Anwenden raffinierter Kampftechniken. Doch durch einen Wink des Schicksals wird er genau dazu auserkohren und muss das Tal des Friedens vor dem machtgierigen Schneeleoparden Tai Lung retten. Zusammen mit Master Shifu und den fünf Kung Fu-Meistern Tigerin, Kranich, Gottesanbeterin, Viper und Affe setzt Po alles daran, sich in einen furchteinflößenden Krieger zu verwandeln. Dabei erkennt der naschsüchtige Taugenichts, dass seine größten Schwächen seine größten Stärken sein können.



    Filmstab

    Regie Mark Osborne, ohn Stevenson
    Drehbuch Jonathan Aibel, Glenn Berger
    Kamera Duk Jhun Yong
    Schnitt Clare De Chenu
    Musik Hans Zimmer, John Powell
    Produktion Melissa Cobb

    Darsteller

    Tai Lung Ian McShane
    Po Jack Black
    Affe Jackie Chan
    Shifu Dustin Hoffman
    Viper Lucy Liu
    Tigerin Angelina Jolie
    Gottesanbeterin Seth Rogen
    David Cross David Cross

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    nom 2008 Bester animierter Spielfilm John Stevenson, Mark Osborne


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Jahr/Land 2008 / USA
    Genre Animation
    Film-Verleih Universal Pictures International Germany GmbH
    FSK ab 6 Jahre
    Laufzeit 92 Minuten
    Kinostart 03. Juli 2008