Knight Moves - Ein mörderisches Spiel

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Carl Schenkel
    Drehbuch Brad Mirman, Carl Schenkel
    Kamera Dietrich Lohmann
    Schnitt Norbert Herzner
    Musik Anne Dudley
    Produktion Ziad El Khoury, Jean-Luc Defait, Dieter Geissler für CineVox

    Darsteller

    Peter Sandersen Christopher Lambert
    Kathy Sheppard Diane Lane
    Frank Sedman Tom Skerritt
    Andy Wagner Daniel Baldwin
    David Whillerman Charles Bailey-Gates
    Jeremy Edmonds Ferdinand Mayne
    Viktor Yurilivich Arthur Brauss
    Erica Sandersen Katherine Isobel
    Dr. Fulton Sam Malkin
    Blu Mankuma

    Kritiken

    Dirk Jasper: 1981 inszenierte Regisseur Carl Schenkel mit "Kalt wie Eis" seinen ersten Kinofilm. Der nachfolgende Thriller "Abwärts" brachte ihm internationale Aufmerksamkeit ein. 1991 drehte er mit "Knight Moves - Ein mörderisches Spiel" einen schnörkellos arrangierten und spannenden Thriller.

    Fischer Film Almanach 1993: Carl Schenkel bedient sich zu aufdringlich der Psychothriller-Mechanismen, um auch nur einigermaßen Interesse zu wecken. Seine Blitz-Aufblendungen in Weiß mit donnerndem Soundtrack sind Augen- und Ohrenterror statt vernünftiges Spannungskino.

    Zoom: Der Thriller setzt gekonnt auf Effekte, hält aber, abgesehen von der Ausgangslage im Schachmilieu, nicht, was er verspricht, und führt erst vor Schluß einen Unbekannten als Mörder ein.


    Wertungen

    4 Sterne
    3 Bewertungen
    Original Knight Moves
    Jahr/Land 1991 / Deutschland, USA
    Genre Thriller
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 116 Minuten
    Kinostart 16. Januar 1992