King Kong (2005)

    Aus Film-Lexikon.de

    11635 poster.jpg

    In den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts macht sich eine Gruppe von abenteuerlustigen Filmemachern auf den Weg zur geheimnisvollen Insel Skull Island, um dort einen Film zu drehen – und um der vielfach erzählten Legende des Riesenaffen Kong auf den Grund zu gehen. Schnell muss die Crew feststellen, dass es sich bei Kong keinesfalls um eine Furcht einflößende Phantasie-Figur, sondern um eine äußerst gewaltige und lebendige Kreatur handelt, die sich in der Wildnis der Insel zusammen mit anderen riesenhaften prähistorischen Wesen ungestört entwickeln konnte. Sowohl gegen Kong als auch gegen die gefräßigen und heimtückischen Dinosaurier müssen die Eindringlinge Leib, Leben und Kamera verteidigen. Erst als der Riesenaffe die wunderschöne Hauptdarstellerin des Films wie verzaubert wahrnimmt und sich in sie verliebt, erlebt er einen Moment der Schwäche und kann eingefangen werden. Als DIE Attraktion nach New York verfrachtet wird, wird er gefesselt und verschnürt dem staunenden Publikum vorgeführt.

    Aber wie lange können schwache Menschen einen neun Meter großen Riesen-Gorilla bändigen ...?




    Filmstab

    Regie Peter Jackson
    Drehbuch Peter Jackson, Fran Walsh, Philippa Boyens
    Vorlage Merian C. Cooper, Edgar Wallace
    Kamera Andrew Lesnie
    Schnitt Jamie Selkirk
    Musik James Newton Howard
    Produktion Jan Blenkin, Carolynne Cunningham, Peter Jackson, Fran Walsh

    Darsteller

    Carl Denham Jack Black
    King Kong / Lumpy der Koch Andy Serkis
    Ann Darrow Naomi Watts
    Jack Driscoll Adrien Brody
    Jimmy Jamie Bell
    Bruce Baxter Kyle Chandler
    Choy Lobo Chan
    Captain Englehorn Thomas Kretschmann
    Hayes Evan Parke
    Preston Colin Hanks
    Herb John Sumner


    Wertungen

    3 Sterne
    1 Bewertungen
    Original King Kong
    Jahr/Land 2005 / Neuseeland, USA
    Genre Drama
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 127 Minuten
    Kinostart 14. Dezember 2005