Keira Knightley

    Aus Film-Lexikon.de

    britische Schauspielerin; * 26. März 1985 London, England

    Als Tochter eines Schauspielers und einer Bühnenautorin begann Knightleys Karriere bereits als Kind. Das erste Mal stand sie mit 8 Jahren in der Fernsehserie „Screen One“ (1993) vor der Kamera. Es folgten weitere Rollen in Filmen und Serien wie „Star Wars: Episode I“ (1999), „Gwyn – Prinzessin der Diebe“ (2001) und „The Hole“ (2001).

    Ihren Durchbruch hatte Knightley 2002 mit dem britischen Fußballfilm „Kick it like Beckham“, für den sie als beste Schauspielerin mit der Golden Wave und als britische Newcomerin des Jahres 2003 ausgezeichnet wurde. International bekannt wurde sie auch durch ihre Rolle der Elizabeth Swann in der ersten drei Teilen der „Fluch der Karibik“-Filme an der Seite von Johnny Depp und Orlando Bloom. In der Verfilmung des Jane Austen Romans „Stolz und Vorurteil“ (2005) verkörperte sie Elizabeth Bennet und wurde dafür als beste Hauptdarstellerin sowohl für den Golden Globe als auch den Oscar nominiert. Es folgten weitere erfolgreiche Filme wie die Verfilmung des Bestsellers „Abbitte“ (2007), der Kostümfilm „Die Herzogin“ (2008) und das Drama „Alles, was wir geben mussten“ (2010).

    Knightley zählt mit Gagen in Millionenhöhe zu den bestverdienenden Schauspielerinnen Hollywoods. Quelle: wikipedia


    Filmografie - Darsteller


    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Film
    nom 2005 Beste Hauptdarstellerin Stolz & Vorurteil
    nom 2014 Beste Nebendarstellerin The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben