Kate Winslet

    Aus Film-Lexikon.de

    britische Schauspielerin; * 05. Oktober 1975 in Reading, Berkshire

    Als Tochter zweier Theaterschauspieler erhielt Kate Winslet bereits im Alter von elf Jahren Schauspielunterricht und hatte noch im selben Jahr ihren ersten Auftritt in einem Fernsehwerbespot. In den folgenden Jahren spielte sie regelmäßig Theater. 1992 erhielt sie eine Rolle in dem Film "Heavenly Creatures" (1994), der ihr viel Lob von Seiten der Kritiker einbrachte. Die Geschichte handelt von zwei fantasievollen Mädchen, die so sehr in ihrer eigenen Welt gefangen sind, dass sie einen grausamen Mord begehen. Im Anschluss erhielt Winslet mehrere Rollenangebote und bekam schließlich die Möglichkeit, in Ang Lees Austen-Adaption "Sinn und Sinnlichkeit" ("Sense and Sensibility", 1995) ihr Können in der Rolle der Marianne Dashwood unter Beweis zu stellen. 1996 wurde sie von Kenneth Branagh für die Rolle der Ophelia in seiner Hamlet-Verfilmung ausgewählt. Zum Superstar avancierte die Schauspielerin mit ihrer Rolle in James Camerons Katastrophenfilm "Titanic", der ihr nach "Sinn und Sinnlichkeit" eine weitere Oscarnominierung bescherte. Seit ihrem großen internationalen Erfolg bemühte sich die Schauspielerin auch immer wieder um Rollen im Independent-Film-Bereich und schlug deshalb Hauptrollen in oscarverdächtigen Filmen wie "Shakespeare in Love" (1998) (die Rolle und den Oscar erhielt schließlich Gwyneth Paltrow) oder "Anna und der König" ("Anna and the King", 1999) aus.

    2001 nahm Kate Winslet den Song "What If" auf, um den Verkaufserlös für wohltätige Zwecke zu spenden. Die Single landete auf Platz 6 der britischen Charts, in einigen anderen Ländern sogar auf Platz 1. Trotzdem lehnte Winslet eine weitere Karriere im Musikgeschäft ab.

    2008 fand Kate Winslet wieder zurück auf die ganz große Kinoleinwand und spielte mit Zeiten des Aufruhrs und Der Vorleser gleich in zwei erfolgreichen Filmen mit. Für ihre Rolle als ehemalige KZ-Wächterin Hanna Schmitz in der Literaturverfilmung Der Vorleser erhielt sie 2009 den Oscar als "Beste Hauptdarstellerin".


    Filmografie - Darsteller


    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Film
    Oscar.jpg 2008 Beste Hauptdarstellerin Der Vorleser
    nom 2004 Beste Hauptdarstellerin Vergiss mein nicht!
    nom 1997 Beste Hauptdarstellerin Titanic (1997)
    nom 2006 Beste Hauptdarstellerin --
    nom 2001 Beste Nebendarstellerin Iris
    nom 1995 Beste Nebendarstellerin Sinn und Sinnlichkeit
    nom 2015 Beste Nebendarstellerin Steve Jobs