Königin der Wüste

    Aus Film-Lexikon.de

    14155 plakat.jpg

    Gertrude Bell (Nicole Kidman) ist ihrer Zeit weit voraus. Während die meisten Frauen zu Beginn des 20. Jahrhunderts ihr Leben noch ausschließlich der Familie widmen, zieht es die gebildete Engländerin im Anschluss an ihr Oxford-Studium nach Teheran. Ursprünglich als kurzes Abenteuer geplant, wird Reisen schon bald zu Gertrude Bells Passion. Überwältigt von der Natur und Kultur des Nahen Ostens beschließt sie, ihr Leben dem Land und seinen Menschen zu widmen. Sie macht sich als Schriftstellerin, Archäologin und Forscherin einen Namen, um letztlich als politische Beraterin und Diplomatin des britischen Königreichs zu einer der mächtigsten Frauen ihrer Zeit zu werden.


    Was Gertrudes Karriere zugutekommt, erweist sich als umso schwieriger für ihr privates Glück. In England nie verheiratet, verliebt sie sich während ihrer Reisen in den spielsüchtigen Diplomaten Henry Cadogan (James Franco). Sein tragischer Tod und der Verlust seiner Liebe hinterlassen für immer tiefe Spuren, die auch Gertrudes spätere Beziehung zu dem verheirateten Major Richard Doughty-Wylie (DAMIAN LEWIS) beeinflussen. Angezogen von der Fremde und getrieben von der Einsamkeit kämpft Gertrude Bell unermüdlich für ihre Überzeugungen und die Menschen im Nahen Osten…




    Filmstab

    Regie Werner Herzog
    Drehbuch Werner Herzog
    Vorlage Janet Wallachs
    Kamera Peter Zeitlinger
    Schnitt Joe Bini
    Musik Klaus Badelt
    Produktion Nick N. Raslan, Cassian Elwes, Michael Benaroya

    Darsteller

    Mary Lascelles Beth Goddard
    Gertrude Bell Nicole Kidman
    Henry Cadogan James Franco
    Thomas Edward Lawrence Robert Pattinson
    Charles Doughty-Wylie Damian Lewis
    Hugh Bell David Calder
    Florence Bell Jenny Agutter

    Kritiken

    www.filmstarts.de Carsten Baumgardt: Werner Herzog bedient in „Königin der Wüste“ eines der drei von Dieter Kosslick ausgerufenen Berlinale-Mottos 2015 perfekt: „Starke Frauen in extremen Situationen“. Sein Porträt der „Wüstenkönigin“ Gertrude Bell ist ein verspielt-eigenwilliges Historien-Drama mit einer beeindruckenden Protagonistin und herausragenden epischen Bildern.


    www.tagesspiegel.de Christiane Peitz: Was für ein Stoff, was für eine Figur. Werner Herzog macht in seiner US-Produktion allerdings eine Schmonzette daraus, eine Romanze mit orientalischem Flair

    www.standard.at Dominik Kamalzadeh: Herzog hat sich im Laufe seiner langen Laufbahn stets für solche Partisanen erwärmt - und Schauspieler oft an ihre Grenzen getrieben. Auch Nicole Kidman hat dies offenbar angespornt: So konzentriert, in emotionalen Belangen nuanciert spielen sah man sie selten. Inszenatorisch wirkt Queen of the Desert allerdings um einiges runder, als man dies von dem Deutschen gewohnt ist.


    Wertungen

    4.3 Sterne
    3 Bewertungen
    Original Queen of the Desert
    Jahr/Land 2015 / USA, Marokko
    Genre Drama / Biografie
    Film-Verleih ProKino Filmverleih
    Laufzeit 119 Minuten
    Kinostart 03. September 2015