John Huston

    Aus Film-Lexikon.de

    US-amerikanischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Schauspieler; * 05. August 1906 in Nevada, Missouri; † 28. August 1987 in Middletown, Rhode Island

    Der Sohn des Schauspielers Walter Huston und Vater der Schauspielerin Anjelica Huston stand bereits als Kind auf der Bühne. Er arbeitete jedoch zunächst als Lektor, Journalist und Boxer, bevor er sich wieder dem Film zuwandte: Sein Vater brachte ihn als Autor zum Film. John Huston schrieb unter anderem Drehbücher für William Wyler, William Dieterle und Howard Hawks.

    Sein Regie-Debüt war 1941 "Die Spur des Falken" ("The Maltese Falcon", mit Humphrey Bogart) nach Dashiel Hammett, mit dem er eine Serie der Filme einleitete, die man heute als die "Schwarze Serie" bezeichnet. Der Film verhalf ihm zu internationaler Bekanntheit. Erfolge waren auch seine weiteren literarischen Verfilmungen wie etwa "Moby Dick", 1956, mit Gregory Peck. Huston stand außerdem als Schauspieler vor der Kamera, unter anderem in "Chinatown" (1974).

    1949 erhielt er für den Abenteuerfilm "Der Schatz der Sierra Madre" ("The Treasure of the Sierra Madre", 1948) zwei Oscars, für Beste Regie und Bestes Drehbuch. In diesem Film wirkte auch sein Vater Walter Huston mit und gewann einen Oscar in der Kategorie Bester Nebendarsteller. Neben weiteren zwölf Oscar-Nominierungen bekam John Huston eine Vielzahl von weiteren Auszeichnungen, darunter unter anderem 1949 den Golden Globe für die Beste Regie von "Der Schatz der Sierra Madre", 1964 den Golden Globe für die Beste Nebenrolle in "The Cardinal", 1983 den Life Achievement Award, 1983 den Won D. W. Griffith Award und 1986 den Golden Globe als Bester Regisseur für "Die Ehre der Prizzis" ("Prizzi's Honor", 1985).


    Filmografie - Darsteller


    Filmografie - Regisseur


    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Film
    Oscar.jpg 1948 Beste Regie --
    Oscar.jpg 1948 Bestes adaptiertes Drehbuch --
    nom 1985 Beste Regie Die Ehre der Prizzis
    nom 1951 Beste Regie --
    nom 1952 Beste Regie Moulin Rouge (1952)
    nom 1950 Beste Regie Asphalt Dschungel / Raubmord
    nom 1963 Bester Nebendarsteller Der Kardinal
    nom 1941 Bestes Originaldrehbuch Die Spur des Falken