Jean-Pierre Melville

    Aus Film-Lexikon.de

    französischer Filmregisseur; * 20. Oktober 1917 in Paris; † 02. August 1973 in Paris

    1945 gründete Melville die Filmgesellschaft "Organisation generale cinematographique"; schnell machte er sich international einen Namen als Produzent und Regisseur. Mit seinem individuellen Filmstil und seinen von den kommerziellen Verleihsystemen unabhängigen Produktionsmethoden wurde Melville zur Leitfigur der Nouvelle Vague.

    Die Themen seiner Filme waren außergewöhnlich vielgestaltig, oft verfilmte er literarische Vorlagen. Zu seinem Repertoire zählten auch perfekt inszenierte Gangsterfilme. Seine bevorzugten Schauspieler waren Alain Delon und [[Jean-Paul Belmondo|Jean-Paul Belmondo]. Für seine Verdienste wurde Melville zum Chevalier der Ehrenlegion und zum Chevalier des Arts des Lettres ernannt.


    Filmografie - Regisseur