James Bond 007: Ein Quantum Trost

    Aus Film-Lexikon.de

    Nachdem 007 von Vesper, der Frau, die er liebte, verraten wurde, kämpft er nun gegen den Drang an, seine jüngste Mission persönlich zu nehmen. Denn er ist fest entschlossen, die Wahrheit ans Licht zu bringen. Als Bond und M Mr. White verhören, erfahren sie, dass die Organisation, die Vesper erpresst hatte, weitaus komplexer und gefährlicher ist, als sie bisher angenommen haben.

    Forensische Hinweise führen einen Verräter aus den Reihen von MI6 zu einem Bankkonto auf Haiti, wo Bond durch eine Verwechslung die Bekanntschaft von Camille macht, einer wunderschönen, aber sehr resoluten Frau, die ihre ganz eigene Vendetta ausfechtet. Camille führt Bond direkt zu Dominic Greene, einem skrupellosen Geschäftsmann und der treibenden Kraft in der mysteriösen Organisation.

    Auf seiner Mission, die ihn nach Österreich, Italien und Südamerika führt, deckt Bond Greens gewaltige Verschwörung auf, der die totale Kontrolle über einen der wichtigsten natürlichen Rohstoffe der Erde erlangen will. Zu diesem zweck schmiedet er eine bedrohliche Allianz mit dem im Exil lebenden General Medrano. Greene verspricht dem General, mit Hilfe seiner Partner innerhalb der Organisation und mit Hilfe mächtiger Verbindungsleute bei der CIA und in der britischen Regierung, das Regime von Medranos südamerikanischen Heimatland zu stürzen und dem General die Kontrolle über den Staat zu beschaffen, im Gegenzug für ein scheinbar unfruchtbares Stück Land.

    In einem wahren Minenfeld aus Verrat, Mord und Täuschung schmiedet Bond im Kampf um die Wahrheit neue Allianzen mit alten Freunden. Und während er dem Mann, der für den Verrat von Vesper die Verantwortung trägt, immer näher kommt, muss 007 der CIA, den Terroristen und selbst M stets einen Schritt voraus sein, um Greenes finsteren Plan aufzudecken und seine Organisation zu stoppen.



    Filmstab

    Regie Marc Forster
    Drehbuch Robert Wade, Paul Haggis, Neal Purvis
    Vorlage Nach dem Buch von Ian Fleming
    Kamera Roberto Schaefer
    Schnitt Matt Chesse
    Musik David Arnold
    Produktion Barbara Broccoli, Michael G. Wilson

    Darsteller

    Yusef Simon Kassianides
    James Bond Daniel Craig
    Camille Olga Kurylenko
    Dominic Greene Mathieu Amalric
    M Judi Dench
    Mathis Giancarlo Giannini
    Agentin Fields Gemma Arterton
    Felix Leiter Jeffrey Wright
    Gregg Beam David Harbour
    Mr. White Jesper Christensen
    Elvis Anatole Taubman
    Bill Tanner Rory Kinnear
    Außenminister Tim Pigott-Smith
    General Medrano Joaquín Cosio
    Polizei Kolonel Fernando Cuillén Cuervo
    Corinne Stana Katic

    Kritiken

    critic.de: (...) Marc Forster wollte auf die Mitglieder seiner eingespielten Crew nicht verzichten. Die konnte, in völliger Harmonie mit dem Schweizer, der Serie und dem Thrillergenre offensichtlich überhaupt nichts abgewinnen. (...) In ihren Händen ist Bond zu einem verwechselbaren Action-Mainstream-Film von der Hollywood-Stange geworden. (...) Vesper Lynd würde sich im Grabe umdrehen.

    spiegel.de: Menschlicher, moralischer und miesgelaunter war Bond noch nie. Und das macht ihn umso liebenswerter.

    sueddeutsche.de: Tatsächlich trägt "Ein Quantum Trost" ("Quantum of Solace") nicht nur den bescheuertsten eingedeutschten Titel aller Zeiten. So ist der Film zugleich die synthetischste Bond-Edition (...). Wer wann wen unter Zuhilfenahme welcher Mittel schlägt, verfolgt, anzündet, besiegt, mordet, meuchelt, metzelt, ist im Gebrüll der Action-Bilder kaum mehr wahrzunehmen.


    Wertungen

    3.4 Sterne
    5 Bewertungen
    Original Quantum of Solace
    Jahr/Land 2008 / Großbritannien
    Genre Action-Thriller
    Film-Verleih Sony Pictures Releasing GmbH
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 106 Minuten
    Kinostart 06. November 2008