James Belushi

    Aus Film-Lexikon.de

    US-amerikanischer Schauspieler und Musiker; * 15. Juni 1954 in Chicago, Illinois

    Belushi wurde in Chicago als Sohn albanischer Einwanderer, Adam Belushi (geb. Bellios) und Agnes Belushi (geb. Samaras), geboren. Er wuchs in Wheaton (Illinois) auf. Lange Zeit stand er im Schatten seines Bruders John. Erst nach dessen Tod konnte er sich im Filmgeschäft etablieren. Sein Durchbruch gelang ihm 1986 mit dem Film About Last Night. Der gelernte Schauspieler feierte Erfolge mit Filmen wie Red Heat (aus dem Jahre 1988) und Mein Partner mit der kalten Schnauze, die auch zu Kassen-Knüllern wurden. Zu weiteren populären Filmen zählen Jumpin’ Jack Flash (1986), Homer und Eddie (1989), Mr. Destiny (1990), Abraxas (1991) sowie ein Gastauftritt in Wag the Dog (1997).

    Von 2001 bis 2009 spielte Belushi Jim in der Serie Immer wieder Jim (According to Jim). Des Weiteren spielt er regelmäßig mit der Band The Sacred Hearts und an der Seite von Dan Aykroyd bei den Neuen Blues Brothers als Jakes Blutsbruder Brother Zee Blues.

    Am 11. November 2008 wurde Belushi der Orden Ehre der Nation von Albanien überreicht. Am 11. Oktober 2009 wurde bekannt, dass Belushi ebenso die albanische Staatsbürgerschaft in Tirana überreicht bekommen hatte.

    Belushis Standardsynchronstimme ist Joachim Tennstedt. Quelle: wikipedia


    Filmografie - Darsteller