Immer noch ein seltsames Paar

    Aus Film-Lexikon.de

    17 Jahre lang haben sich Oscar Madison und Felix Ungar nicht gesehen. Das soll sich ändern. Anlaß ist die Hochzeit ihrer beiden Kinder Brucey Madison und Hannah Ungar - und zwar miteinander. Oscar reist von seinem Altersruhesitz in Florida und Felix aus Manhattan an. Sie treffen sich auf dem Flughafen von Los Angeles, um den Weg nach San Malimo, wo das Ereignis stattfinden soll, im Mietwagen zurückzulegen. Am Flughafen noch verstaucht sich Felix einen Knöchel, was aber nur der Anfang einer langen Reihe von Pannen und Mißgeschicken ist. Nachdem sich ihr Auto dummerweise selbständig gemacht hat, während sich die beiden wieder einmal stritten, und in einen Abgrund gestürzt ist, versuchen sie nun ihr Glück per Anhalter. Ein kleiner Lastwagen, vollbeladen mit Gemüse, nimmt sie freundlicherweise auf. An der Grenze allerdings stellt sich heraus, daß hiermit illegale Einwanderer eingeschmuggelt werden. So landen Felix und Oscar zum erstenmal im Gefängnis. Durch Verhandlungsgeschick gelingt es ihnen, am nächsten Tag entlassen zu werden - nicht ganz ohne Freude des Polizisten, der sie vernommen hat. Diese Freude hält aber nicht lange an, denn die beiden werden nach einem nicht ungefährlichen Geplänkel mit zwei Rockerbräuten in den besten Jahren wiederum in dasselbe Gefängnis eingeliefert. Das kleinere Übel ist erneut, die zwei Streithähne zu entlassen. Auch die nächste Möglichkeit, ihrem Ziel näherzukommen, erweist sich als trügerisch. Den netten älteren Herrn, der sie in einem Rolls Royce mitnimmt, segnet während der Fahrt das Zeitliche. So schaffen es die beiden Rentnerrebellen - wider Willen - zum dritten mal unschuldig in derselben kleinen Wüstenstadt verhaftet zu werden. Um diesem Chaos endlich ein Ende zu setzen - denn die beiden hält der stärkste Sheriff nicht aus - verhilft die Polizei den Freunden zu ihrem Ziel - schließlich wird die Zeit langsam knapp. Als sie in San Malino ankommen, steht die Hochzeitsgesellschaft schon kopf. Den jungen Bräutigam haben mittlerweile schwerste Bedenken mit Blick auf die Ehekatastrophe seiner Eltern befallen. Doch Oscar gelingt es, die Situation zu retten. Als Felix dann am Ende mit seinem Koffer in der Hand vor Oscars verschlampter Seniorenwohnung in Florida steht, weil er wieder einmal die Frau fürs Leben gefunden hatte, aber das Glück nur kurze Zeit anhielt, sollte das der Neubeginn einer wunderbaren Männerfreundschaft sein, denn die Kumpels könnten eigentlich weder mit- noch ohne einander auskommen ...



    Filmstab

    Regie Howard Deutch
    Drehbuch Neil Simon
    Kamera Jamie Anderson
    Schnitt Seth Flaum
    Musik Alan Silvestri
    Produktion Neil Simon, Robert W. Cort, David Madden für Paramount

    Darsteller

    Leroy Jay O. Sanders
    Felix Ungar Jack Lemmon
    Oscar Madison Walter Matthau
    Thelma Christine Baranski
    Beaumont Barnard Hughes
    Brucey Madison Jonathan Silverman
    Holly Jean Smart
    Hannah Ungar Lisa Waltz
    Felice Mary Beth Peil
    Blanche Madison Doris Belack
    Frances Ungar Melnick Ellen Geer
    JayJay Rex Linn
    Millie Peggy Miley
    Esther Alice Ghostley
    Flossie Mary Fogerty
    Wanda Rebecca Schull
    The Bossy One Florence Stanley
    Abe Lou Cutell

    Kritiken

    Dirk Jasper: Walter Matthau und Jack Lemmon sind schon ein seltsames Paar, dabei sind sie höchst erfolgreich und so brillant im Pointenwurd wie niemand sonst. 30 Jahre nach ihrem Welterfolg in Neil Simons-Männer-Klassiker treffen sich der schlampige Oscar und der penible Fritz wieder - in einem Auto und auf dem Weg zu der Hochzeit ihrer eigenen Kinder. Bis sie dort die Gläser heben können, hat ihnen eine umwerfend-komische Geschichte manches Hindernis und zahlreichen Zoff in den Weg gelegt.

    film-dienst 16/1998: An den Erfolg von "Ein seltsames Paar" (19679) anknüpfender Film, der auf den Reiz der Personenkonstellation setzt und diese durch einige modische Zutaten in die Jetztzeit versetzt. Getragen von zwei Hauptdarstellern in Spiellaune und einem weitgehend pfiffigen Drehbuch ist trotz einiger Hänger und nicht immer ganz gelungener Gags eine grundsolide Kinounterhaltung für die ganze Familie entstanden.

    TV Spielfilm 17/1998: Nichts hat sich verändert - und das ist das Schöne daran. Diese Tour der alten Herren lohnt sich!


    Wertungen

    2 Sterne
    1 Bewertungen
    Original The Odd Couple 2
    Jahr/Land 1998 / USA
    Genre Komödie
    Laufzeit 96 Minuten
    Kinostart 20. August 1998