Homo Faber

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Volker Schlöndorff
    Drehbuch Volker Schlöndorff, Rudi Wurlitzer
    Vorlage Roman "Homo Faber" von Max Frisch
    Kamera Yorgos Arvanitis, Pierre L'Homme
    Schnitt Dagmar Hirtz
    Musik Stanley Myers
    Produktion Eberhard Junkersdorf

    Darsteller

    Walter Faber Sam Shepard
    Sabeth Julie Delpy
    Hanna Barbara Sukowa
    Herbert Hencke Dieter Kirchlechner
    Charlene Traci Lind
    Ivy Deborra-Lee Furness
    Joachim August Zirner
    Kurt Thomas Heinze
    Lewin Bill Dunn

    Kritiken

    Lexikon des internationalen Films: Der glaubhafte Hauptdarsteller macht den Prozeß einer leidvoll auferlegten Selbsterkenntnis eines Menschen deutlich, der sich dem Glauben an ein höheres Wesen entzieht. Sehenswert.

    Zoom: Schlöndorff inszeniert seine zehnte Literaturverfilmung voller Ehrfurcht vor dem Stoff. Daraus resultiert ein schwerfälliges Bemühen, dem Zuschauer ein Stück Weltliteratur näher zu bringen. Erfolglos.


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Jahr/Land 1990 / Deutschland, Frankreich, Griechenland
    Genre Drama
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 117 Minuten
    Kinostart 21. März 1991