Hitman: Agent 47

    Aus Film-Lexikon.de

    14150 plakat.jpg

    HITMAN: AGENT 47 („Hitman: Agent 47“, 2015) handelt von einem gentechnisch manipulierten Elite-Killer, der als perfekte Tötungsmaschine zum Einsatz kommt. Seinen Namen hat er von den zwei letzten Ziffern eines Barcodes, den man ihn ins Genick tätowiert hat. 46 Agentenklone hat es vor ihm gegeben, er ist das inzwischen ausgereifte Modell der Serie – schneller, stärker, ausdauernder und klüger als alle seine Vorgänger.

    Sein neuester Job besteht darin, den Plan einer Mega-Korporation zu vereiteln, die vorsieht, das Geheimnis von Agent 47 zu entschlüsseln. Mit dieser Information will man eine eigene Killerarmee ins Leben rufen – Killer, die noch mächtiger sind als er. Um dies zu verhindern verbündet er sich mit einer jungen Frau, die möglicherweise jene Informationen besitzt, mit denen man den schier übermächtigen Gegner zu Fall bringen könnte. Im Zuge seines Auftrags macht 47 überraschende Entdeckungen über seine eigenen Ursprünge – und zieht in eine epische Schlacht mit seinem bislang tödlichsten Feind.




    Filmstab

    Regie Aleksander Bach
    Drehbuch Michael Finch, Skip Woods
    Kamera Óttar Guðnason
    Schnitt Nicolas De Toth, Christopher Tellefsen
    Musik Marco Beltrami, Philip Glass
    Produktion Adrian Askarieh, Alex Young, Charles Gordon, Skip Woods

    Darsteller

    Agent 47 Rupert Friend
    Katia van Dees Hannah Ware
    John Smith Zachary Quinto
    Litvenko Ciarán Hinds
    Sanders Dan Bakkedahl
    Le Clerq Thomas Kretschmann
    Diana Angelababy
    Dr. Delriego Rolf Kanies

    Kritiken

    www.filmstarts.de Christian Petersen: Nachdem Xavier Gens mit „Hitman – Jeder stirbt allein“ 2007 zumindest noch im Action-Mittelfeld landete, dürfte sein Nachfolger Aleksander Bach mit „Hitman: Agent 47“ nun den letzten Sargnagel in die Idee einer „Hitman“-Kinoreihe geschlagen haben.

    www.leinwandreporter.de Thomas Trierweiler: Wenn die Zuschauer auf den schlechten Ruf des Subgenres und der ersten Verfilmung hören, ist „Hitman: Agent 47“ ein Achtungserfolg. Obwohl nicht alle möglichen Qualitäten ausgeschöpft werden, liefert uns Aleksander Bach ordentliche No-Brain-Action, die den Fans 97 Minuten Unterhaltung ohne Längen präsentiert.


    Wertungen

    3 Sterne
    1 Bewertungen
    Jahr/Land 2015 / USA
    Genre Action
    Film-Verleih 20th Century Fox
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 85 Minuten
    Kinostart 27. August 2015