Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft

    Aus Film-Lexikon.de

    14216 plakat.jpg

    Wer wird dem elfjährigen Felix (Oskar Keymer) jemals glauben, dass er die von allen gehasste Schuldirektorin Dr. Schmitt-Gössenwein (Anja Kling) auf die Größe von 15 Zentimeter „geschrumpft“ hat? Er weiß ja selbst nicht, wie das passiert ist und ob es vielleicht etwas mit dem Geist des Schulgründers (Otto Waalkes) zu tun hat?

    Aber das Problem hat er nun am Hals, genauer gesagt im Rucksack. Denn da steckt sie nun, die kleine Direktorin, und schimpft immer noch. Gemeinsam mit seiner Freundin Ella und gegen den Widerstand seines Rivalen Mario (Georg Sulzer) und dessen Vater (Justus von Dohnányi) muss er alles versuchen, um sie wieder auf ihre normale Größe zu bekommen. Wenn sie dabei doch nur nicht so nerven würde!




    Filmstab

    Regie Sven Unterwaldt jr.
    Drehbuch Gerrit Hermans
    Vorlage Sabine Ludwig
    Kamera Stephan Schuh
    Schnitt Stefan Essl
    Musik Leland Cox, Klaus Badelt
    Produktion Corinna Mehner, Hans Eddy Schreiber, Kiri Kristin Trier

    Darsteller

    Felix Vorndran Oskar Keymar
    Ella Borsig Lina Hüesker
    Mario Henning Georg Sulzer
    Schuldirektorin Dr. Schmitt-Gössenwein Anja Kling
    Peter Vorndran Axel Stein
    Hausmeister Michalski Johannes Zeiler
    Geist von Otto Leonhard Otto Waalkes
    Schulrat Henning Justus von Dohnanyi
    Lehrer Coldegol Michael Ostrowski

    Kritiken

    www.filmtabs.blogspot.de Günter H. Jekubzik: Grobe Pauker-Karikaturen, eine angestaubte Schule mit Otto Walkes als Hausgeist und die üblichen Schüler-Schikanen, angereichert mit Uralt-Tricktechnik aus den USA. „Hilfe, da schrumpft wieder ein Film irgendwas" wäre der bessere Titel für diese einfallslose, mehr als schwach gespielte und einfach nur langweilige Kinderkomödie.

    www.kino-zeit.de BianKa Piringer: So bleibt festzustellen, dass dieser an sich spaßige Kinderfilm in seinem Kern mit Witz und Kreativität überzeugt, dass er aber auch zu vollgepackt mit unnötigen Inhalten ist, um durchgehend originell zu wirken.