Hexe Lilli - Die Reise nach Mandolan

    Aus Film-Lexikon.de

    13287 poster.jpg

    Im fernen Königreich Mandolan geht es gerade drunter und drüber. Auf dem Königsthron lastet ein Fluch und Großwesir Guliman, den der Fluch immer wieder in hohem Bogen vom Thron herunterbefördert, ruft in seiner Verzweiflung Hexe Lilli zu Hilfe. Sie soll mit ihren Zaubersprüchen dafür sorgen, dass Guliman endlich den Thron besteigen und die Herrschaft über Mandolan übernehmen kann. Doch kaum ist Lilli gemeinsam mit ihrem getreuen Gefährten, dem kleinen dicken Drachen Hektor, angekommen, da findet sie auch schon heraus, dass der machtgierige Großwesir mit falschen Karten spielt. Der nämlich hat den rechtmäßigen König Nandi von dem zwielichtigen Magier Abrasch gefangen nehmen lassen. Zum Glück kann sich Lilli auf ihre Zauberkünste und den cleveren Straßenjungen Musa verlassen. An seiner Seite starten Lilli und Hektor eine abenteuerliche Reise, die sie in klapprigen Tuktuks und auf dem Rücken mächtiger Elefanten bis zu den Toren der Verbotenen Stadt führt. Dort muss Lilli dann all ihren Mut zusammennehmen, König Nandi befreien und schleunigst nach Mandolan zurückkehren, um Gulimans Thronbesteigung zu verhindern. Und zu allem Übel muss sich Lilli auch noch um Hektor sorgen: Seine sehnsuchtsvolle Liebe zu dem bezaubernden Flaschengeist Suki und mysteriöse lila Punkte auf seinem kleinen grünen Drachenkörper machen nicht nur ihm schwer zu schaffen …




    Filmstab

    Regie Harald Sicheritz
    Drehbuch Bettine von Borries, Achim von Borries
    Vorlage KNISTER
    Kamera Thomas Kiennast
    Schnitt Alexander Dittner
    Musik Klaus Badelt, Ian Honeyman
    Produktion Corinna Mehner, Martin Husmann

    Darsteller

    Lillis Mutter Anja Kling
    Leila Pegah Ferydoni
    Guliman Jürgen Tarrach
    Lilli Alina Freund
    Hektor Michael Mittermeier (Sprecher)
    Surulunda Pilar Bardem
    Abrasch Ercan Durmaz
    Kellner Lars Rudolph
    Nandi Michael Mendl
    Suki Cosma Shiva Hagen (Sprecher)

    Kritiken

    visionkino.de: Hexe Lilli - Die Reise nach Mandolan ist fantasievoll umgesetzt, farbenfrohe Bildgestaltung und eine märchenhafte Atmosphäre entführen das kindliche Publikum schnell in eine assoziative Welt, die sich an den Mustern ähnlicher Abenteuergeschichten orientiert.

    fbw-filmbewertung.com: Die erwachsenen Schauspieler haben sichtlich Spaß an ihren Rollen und verleihen dem ganzen durch ihre offensichtliche Unterlegenheit gegenüber den cleveren Kindern zusätzlichen Witz. Sympathisch auch die Freundschaft zwischen Lilli und dem Jungen Musa, die ganz nebenbei auch als Aufruf zu mehr Toleranz und Miteinander verstanden werden kann. Ein wahrhaft magisches Filmvergnügen.