Havanna Blues

    Aus Film-Lexikon.de

    12047 Poster.jpg

    Musik in Havanna ist heute mehr als „Buena Vista Social Club“! Neben Cha-Cha-Cha, Guajira oder Mambo rappt, rockt und jamt eine junge, pulsierende Szene. Gestern noch ein Insidertip mit Underground-Gigs, drängt sie jetzt lautstark auf die großen Bühnen.

    Auch Ruy und Tito träumen vom musikalischen Durchbruch. Allerdings wird bereits die Aufnahme ihrer Demo-CD zum zeitraubenden Abenteuer. Und ihr erster öffentlicher Auftritt droht, an den Hindernissen der kubanischen Mangelwirtschaft zu scheitern. Als unverhofft die Talentscouts eines spanischen Plattenlabels in Havanna auftauchen, sehen die beiden die Chance ihres Lebens ...



    Filmstab

    Regie Benito Zambrano
    Drehbuch Benito Zambrano, Ernesto Chao
    Vorlage nach einer Idee von Benito Zambrano
    Kamera Jean Claude Larrieu
    Schnitt Fernando Pardo
    Produktion Antonio P. Pérez

    Darsteller

    Ruy Alberto Yoel García Osorio
    Tito Roberto Sanmartín
    Caridad Yailene Sierra
    Alex Tomás Cao Uriza
    Luz María Zenia Marabal
    Marta Marta Calvó
    Lorenzo Roger Pera
    Valerie Julie Ladagnous

    Kritiken

    Dirk Jasper: Havanna Blues - das ist erfrischend lebendige Musik mit den Bildern eines etwas anderen Kubas. Ein Feel-Good-Movie, dessen Tempo einen aus den Sitzen reißt.

    film-dienst 7/2006: Die melancholische Komödie lebt von der Präsenz und dem "Drive" der Musik, einem Gemisch aus verschiedenen Rhythmen, Einflüssen, Traditionen und Pop-Elementen. Dabei vermittelt sie ein eindringliches Bild vom alltäglichen Leben auf Kuba fern aller Postkartenidylle.


    Wertungen

    4 Sterne
    8 Bewertungen
    Original Habana Blues
    Jahr/Land 2005 / Spanien, Kuba, Frankreich
    Genre Komödie
    Film-Verleih Arsenal/Central
    Laufzeit 110 Minuten
    Kinostart 30. März 2006