Haus der Spiele

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie David Mamet
    Drehbuch David Mamet
    Kamera Juan Ruiz Anchia
    Musik Alaric Jans
    Produktion Orion

    Darsteller

    Margaret Ford Lindsay Crouse
    Mike Joe Mantegna
    Joey Mike Nussbaum
    Dr. Littauer Lilia Skala
    Billy Hahn Steve Goldstein
    Karen Kohlhaas

    Kritiken

    Kölner Stadt-Anzeiger: Ein raffiniert inszenierter doppelbödiger Thriller um Verführung und Leidenschaft, um Lug und Trug.

    Lexikon des internationalen Films: Kühl und beherrscht inszenierter leiser Thriller; mit hintersinnigem dunklem Humor zeigt der intelligente Film auf ironische Weise nicht nur die Brüchigkeit bürgerlicher Anstandsfassaden, sondern auch die Unzulänglichkeit menschlicher Wahrnehmung und wissenschaftlicher Denkmodelle auf.

    Cinema: Drehbuchautor und Regisseur David Mahmet inszenierte diesen Psychothriller als eine Hommage an den Film noir.


    Wertungen

    4 Sterne
    1 Bewertungen
    Original House Of Games
    Jahr/Land 1987 / USA
    Genre Psychothriller
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 101 Minuten
    Kinostart 24. März 1988