Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1

    Aus Film-Lexikon.de

    13231 poster.jpg

    „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“, das siebente und letzte Abenteuer in der Harry-Potter-Reihe, ist das Kino-Event des Jahres, erzählt in zwei Kinofilmen: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1 und Teil 2. Teil 1 beginnt damit, dass Harry, Ron und Hermine die gefährliche Aufgabe übernehmen die Horkruxe aufzuspüren und zu zerstören, denn sie sind der Schlüssel zu Voldemorts Unsterblichkeit. Die drei Freunde sind ohne den Rat ihrer Professoren mehr denn je aufeinander angewiesen. Doch dunkle Mächte drohen sie zu trennen. Die Welt der Zauberer ist inzwischen für alle Gegner des Dunklen Lords äußerst gefährlich geworden. Der lange befürchtete Krieg hat begonnen, und Voldemorts Todesser reißen die Macht im Zaubereiministerium und sogar in Hogwarts an sich – wer sich widersetzt, wird eingeschüchtert und weggesperrt. Vor allem haben sie es auf Voldemorts Erzfeind Harry Potter abgesehen: Der Auserwählte wird zum Gejagten. Voldemorts Gefolgsleute haben den Befehl, Harry bei dem Dunklen Lord abzuliefern – und zwar lebendig. Harrys letzte Hoffnung: Er muss die Horkruxe finden, bevor Voldemort ihn entdeckt. Während er nach Anhaltspunkten forscht, stößt er auf eine uralte und fast vergessene Geschichte – die Legende von den Heiligtümern des Todes. Falls die Legende wahr sein sollte, könnte sie Voldemort zu jener unüberwindlichen Macht verhelfen, die er anstrebt. Harry ahnt nicht, dass seine Zukunft durch seine Vergangenheit längst vorbestimmt ist – durch jenen schicksalhaften Tag, an dem er wurde, was er ist: „der Junge, der überlebte“. Inzwischen ist Harry Potter aber kein Junge mehr – jetzt steht der Tag unmittelbar bevor, auf den er sich seit seiner Ankunft in Hogwarts vorbereitet hat: die entscheidende Auseinandersetzung mit Voldemort.




    Filmstab

    Regie David Yates
    Drehbuch Steve Kloves
    Vorlage J.K. Rowling
    Kamera Eduardo Serra
    Schnitt Mark Day
    Musik Alexandre Desplat
    Produktion David Heyman, David Barron, J.K. Rowling

    Darsteller

    Lucius Malfoy Jason Isaacs
    Harry Potter Daniel Radcliffe
    Hermine Granger Emma Watson
    Ron Weasley Rupert Grint
    Lord Voldemort Ralph Fiennes
    Rufus Scrimgeour Bill Nighy
    Professor Severus Snape Alan Rickman
    Professor Albus Dumbledore Michael Gambon
    Vernon Dursley Richard Griffiths
    Molly Weasley Julie Walters
    Hermine's Dad Ian Kelly
    Petunia Dursley Fiona Shaw
    Bellatrix Lestrange Helena Bonham Carter
    Narcissa Malfoy Helen McCrory
    Draco Malfoy Tom Felton
    Rubeus Hagrid Robbie Coltrane
    Fleur Delacour Clémence Poésy
    Ginny Weasley Bonnie Wright

    Kritiken

    kino.de: Die Zeit des Abschieds hat begonnen. Die Verfilmung des letzten Harry-Potter-Bandes kommt in zwei Teilen ins Kino. Teil eins ist der bisher düsterste Film der Reihe. Und der beste.

    spiegel.de: Alles hat ein Ende, nur "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" hat zwei: Der erste Teil der Kino-Adaption des Bestseller-Finales ist ein biederes Vorspiel, das eng an der Vorlage klebt. Dennoch dürfte sich der Erfolg einstellen - und der Zweiteiler-Wahn andere Filmemacher infizieren.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    nom 2010 Bestes Szenenbild Stuart Craig, Stephenie McMillan
    nom 2010 Beste visuelle Effekte Tim Burke, John Richardson, Christian Manz, Nicolas Aithadi


    Wertungen

    5 Sterne
    2 Bewertungen
    Original Harry Potter and the Deathly Hallows: Part I
    Jahr/Land 2010 / USA/GB
    Film-Verleih Warner Bros.
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 127 Minuten
    Kinostart 18. November 2010